Kurz vor Weihnachten, am 13. Dezember 2020, geben Jessica Paszka, 31, und Johannes Haller, 33, die freudige Nachricht bekannt: Das Paar erwartet zum ersten Mal Nachwuchs. Seitdem ist viel passiert und Jessica mittlerweile in der 40. Schwangerschaftswoche. Das heißt: Lange wird das Baby nicht mehr auf sich warten lassen. Auf Instagram verrät die Ex-Bachelorette, dass sie eigentlich schon längst offline sein wollte, es aber nicht tue, weil sie sich so gut fühlen würde – und das hat vor allem einen Grund. 

Jessica Paszka verrät: Sie steht jetzt ganz anders zu ihrem Körper 

Bereits während der Schwangerschaft hat sich Jessica Paszka zu den körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft geäußert, unter anderem, dass sie durch ihr Baby 24 Kilogramm mehr auf die Waage bringt. Doch anstatt sich dem vermeintlich strikten Body-Diktat zu ergeben, nimmt sie ihre Wassereinlagerungen mit einer gesunden Portion Humor und genießt ihr neues Selbstbewusstsein. 

https://www.instagram.com/p/COYU-yNnV_G/

Denn früher sei sie vielleicht fitter gewesen, aber nicht glücklicher, wie sie in ihrer Instagram-Story verrät: "Ich war vorher eine richtige Sportskanone, ich habe gestern so viele Videos und Fotos von mir gesehen, wo ich so unzufrieden mit mir war und ich das kaum glauben kann, weil ich so fit war." Mit dieser ständigen Selbstkritik soll deswegen nach der Schwangerschaft Schluss sein. 




Toni Garrn Ihre XXL-Kugel lässt vermuten: Lange kann es nicht mehr dauern

Jessica Paszka hat große Pläne nach der Schwangerschaft 

Obwohl sie sich von ungesunden Schönheitsidealen in Zukunft nicht unter Druck setzen lassen möchte, hat sie bereits Pläne für die Zeit nach der Schwangerschaft: "Ich möchte wieder fitter sein und vitaler, denn ich habe die ganze Schwangerschaft so genossen und so viel geschlemmt." 

Verwendete Quellen: instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel