Im Januar 2020 hat sich Reiner Calmund, 72, einer Magenverkleinerung unterzogen. Seitdem purzeln die Pfunde. Inzwischen hat der früher 180 Kilo wiegende Calmund ganze 90 Kilo abgenommen – er hat sich buchstäblich halbiert. Im Interview mit "Bild" verrät der ehemalige Fußballfunktionär nun, wie sehr sich seine Essgewohnheiten in den vergangenen Jahren geändert haben, vor allem in Bezug auf das Frühstück.

Reiner Calmund: So opulent hat er früher gefrühstückt

Bevor sich Reiner Calmund, der auch liebevoll "Calli" genannt wird, der Magenbypass-Operation unterzog, fiel seine Ernährung deutlich üppiger aus als heute. In einem Interview via Video-Call mit "Bild" zeigt der 72-Jährige, wie viel er vor seiner OP bereits zum Frühstück verzehrt hat.

Auf seinem morgendlichen Speiseplan standen damals drei bis vier Eier, variierend als Spiegel- oder Rührei. Zudem musste "der Speck natürlich dabei sein", hinzu kamen Brötchen mit Wurst oder Käse und zum Schluss musste "es noch etwas Süßes" wie Croissants oder Donuts sein. Ergänzt hat er sein Frühstück mit Blaubeeren, die immer "etwas Besonderes" für ihn gewesen seien.

https://www.instagram.com/p/CV8FF9Bs6cK/

So startet er heute in den Tag

Mit seiner Magenverkleinerung ging natürlich auch eine Ernährungsumstellung einher. Inzwischen esse er nur noch zwei Scheiben Vollkornbrot mit Schinken, Käse oder Marmelade und hin und wieder ein Ei. Doch eine alte Gewohnheit hat der Ex-Bundesliga-Manager beibehalten: "Ich esse nach wie vor meine Lieblingsfrüchte Blaubeeren", da diese schließlich gesund seien. 

Entscheidend für seinen Abnehmerfolg sei die OP gewesen, da sich durch sie ein Sättigungsgefühl eingestellt habe. Zuvor habe ihm das "Signal" für die Sättigung gefehlt, ganz gleich wie viel er zu sich nahm: "Die rote Lampe sprang nicht an."




Neues Foto von Rebel Wilson Nie war ihr Abnehmerfolg sichtbarer als hier

Er betont zudem, dass er nun ein völlig neues Lebensgefühl habe. Nachdem er noch vor ein paar Jahren nach wenigen Schritten "Schnappatmung" bekam, könne er nun ausgedehnte Spaziergänge genießen. "Es ist ein ganz anderes Leben, wenn du die Hälfte der Kilos verloren hast", resümiert er. 

Verwendete Quellen: bild.de, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel