Perfekter Pflege-Booster im Winter

Squalan ist ein echter Allrounder und schützt die Haut unter anderem vor einem Feuchtigkeitsverlust. 

Im Winter braucht unsere Haut jede Menge Feuchtigkeit. Eine echte Wunderwaffe ist Squalan. Der natürliche Wirkstoff bewahrt die Haut vor einem Feuchtigkeitsverlust und schützt die Hautbarriere. Warum du in der kalten Jahreszeit unbedingt auf diesen Inhaltsstoff setzen solltest, erfährst du hier.

Was ist Squalan?

Hast du schon mal was von Squalan gehört? Falls nicht, dann aufgepasst. Squalan ist ein durchsichtiges, völlig geruchsneutrales Öl, das normalerweise aus Oliven gewonnen wird. Allerdings unterscheidet es sich deutlich von einem Olivenöl. Es ist nämlich nicht so fettig. Inzwischen wird es auch aus Zuckerrohr gewonnen. Früher hat man Squalan aus Haifischleber hergestellt, doch das gehört zum Glück der Vergangenheit an. 

Squalan kommt auch natürlich in unserer Haut vor. Mit ca. 15 Prozent ist es ein Hauptbestandteil unseres Hauttalgs. Daher ist es auch ein beliebter Inhaltsstoff in der Kosmetik. Das Tolle: Squalan hat eine dreifache Wirkung:

  • es bewahrt die haut vor einem Feuchtigkeitsverlust
  • lässt sich super verteilen und sorgt für ein angenehmes Hautgefühl
  • verbessert das Einziehverhalten von Kosmetik-Produkten und transportiert Wirkstoffe 

Die 3 besten Produkte mit Squalan 

1. „Squalan“ von Beyer & Söhne 

Ein absolutes Must-have ist das Squalan von Beyer & Söhne. Das Öl wird aus nachhaltig angebautem Zuckerrohr gewonnen und schützt die Haut vor einem Feuchtigkeitsverlust. Es zieht schnell ein und hinterlässt ein seidiges Hautgefühl. Schon wenige Tropfen sind ausreichend, um ein tolles Ergebnis zu erzielen. 

Das reine Naturöl kann vielseitig verwendet werden und reicht von Gesichtsreinigung, über Haarpflege bis hin zum Killer von Schwangerschaftsstreifen. 

 

https://www.instagram.com/p/CPECjETC8YE/

 

2. „Squalan“ von Junglück 

Auch das Squalan von Junglück ist zu 100 Prozent rein und wird aus Oliven aus Portugal gewonnen. Das leichte Öl dient zur Stärkung der Hautbarriere und bewahrt so die Haut vor einem Feuchtigkeitsverlust. 

Auch dieses Naturprodukt kannst du vielseitig einsetzen und deine Haut von Kopf bis Fuß verwöhnen. 

 

https://www.instagram.com/p/COdJH5Iny9P/

 

3. „Squalane“ von Q&A

Unser Top 3 an Squalan-Produkten mach das Gesichtsöl von Q&A komplett. Auch hier wird das Squalan aus Olivenöl gewonnen und ist frei von schädlichen Inhaltsstoffen. Es zieht schnell ein und gilt als äußerst feuchtigkeitsspendend. 

Es liefert der Haut intensive Feuchtigkeit und verbessert gleichzeitig ihre Geschmeidigkeit. Sofort fühlt sich die Haut wieder seidig-weich an. 

3 Gründe, warum du Squalan benutzen solltest 

1. Natürlicher Feuchtigkeitsbooster für trockene Haut

Wie bereits erwähnt, ist Squalan ein wahrer Feuchtigkeitsbooster, der einen Feuchtigkeitsverlust verhindert, indem es die Hautbarriere stärkt. Zudem bildet das Öl einen Hydro-Lipid-Film auf der Haut, der verhindert, dass die Haut austrocknet. Daher ist es ein Wundermittel bei trockener Haut. 

Squalan bietet sogar einen Anti-Aging-Effekt. Ist die Haut nämlich gut durchfeuchtet, können sich nicht so schnell Falten bilden. Vor allem Trockenheitsfältchen haben so keine Chance. 

2. Squalan als Antioxidans 

Nicht nur in puncto Feuchtigkeit ist Squalan unschlagbar. Es wirkt auch ähnlich wie ein Vitamin. Das bedeutet: Das Naturprodukt sorgt dafür, dass andere hauteigene Lipide nicht oxidieren. Daher zählt Squalan auch zu den Antioxidantien. Es wandelt freie Radikale in molekularen Sauerstoff um und schützt so unsere Haut. Auch diese Eigenschaft macht Squalan zu einem effektiven Anti-Aging-Mittel.

3. Für ein seidig-weiches Hautgefühl 

Dank Squalan gehört raue Haut der Vergangenheit an. Schon wenige Tropfen reichen aus, um die Haut seidig-weich zu machen. Direkt ab der ersten Anwendung darfst du dich über ein einzigartiges Hautgefühl freuen. 

 

https://www.instagram.com/p/COXIV0XAcx7/

 

Anwendung: So integrierst du Squalan in die Beauty-Routine 

Squalan lässt sich super-easy in die tägliche Beauty-Routine integrieren. Du kannst das Öl als Finish nach deiner Tagescreme verwenden oder du mischst es mit deiner Lieblingscreme. Am effektivsten wirkt der Beauty-Booster allerdings pur. Gerade im Winter ist Squalan eine echte Wunderwaffe, da es tief in die Haut eindringt und langfristig nährt. 

Haarpflege mit Squalan 

Nicht nur in der Hautpflege ist Squalan ein wahrer Alleskönner, auch deine Haare kannst du damit pflegen. Du kannst das Öl als Alternative zu den reichhaltigen Klassikern wie Kokos- und Arganöl verwenden. Vor allem trockene Spitzen profitieren von dem natürlichen Öl, das du einfach als Leave-in-Produkt in die Längen geben kannst. 

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderemProdukt-Empfehlungen. Bei der Auswahl derProdukte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Linkserhalten wirbei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wirweiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel