Zwei Spektakel innerhalb von sieben Tagen

Der Juni ist in den USA der Monat der unglaublichen Box-Schaukämpfe: In der Nacht vom 6. auf den 7. trifft Floyd Mayweather Jr., der nach 50 Siegen in 50 Kämpfen seine Karriere eigentlich beendet hatte, auf den Social-Media-Star Logan Paul (hat allein auf Instagram fast 20 Millionen und auf Youtube 23 Millionen Follower). Doch eine Woche später kommt es zu einem noch viel kurioseren Aufeinandertreffen: Der ehemalige Basketball-Champion Lamar Odom fordert den Ex-Popstar und heutigen Bad Boy Aaron Carter im Ring heruas.

Wann geht Carter k.o.?

Was ein ungleiches Duell! Während Carter “normale” 1,83 Meter misst, ist sein Gegner satte 25 Zentimeter Größe. Mit 2,08 Metern hat Odom NBA-Gardemaß, das ihm zu einer großartigen Karriere in der besten Basketball-Liga der Welt verhalf. Zweimal wurde er mit den Los Angeles Lakers Meister.

Doch die beiden kämpfen nicht nur in unterschiedlichen Größen-, sondern auch Gewichtsklassen. Während Carter weniger als 80 Kilogramm auf die Waage bringt, sind es bei Odom über 100 Kilogramm. Da stellt sich die Frage: Wie soll der schmächtige Bruder von Backstreet Boy Nick Carter eigentlich gegen den Giganten auch nur eine Runde überstehen?

Und Odom kündigt bereits an, dass sein Gegner genau das nicht schaffen wird. “Es wird kein Kampf werden. Ich werde ihn wahrscheinlich schon in der ersten Minute ausknocken”, sagte er dem amerikanischen Celebrity-Portal TMZ.

Vom Leben gebeutelte Schicksale

Aber wie kommt es eigentlich zu dieser seltsamen Konstellation? Ganz einfach: Odom und Carter verbindet ein ähnliches Schicksal, sie haben eine sehr schwierige Drogen-Vergangenheit. Odom hat gerade seine ersten Schauspielerfahrungen in dem Film “Reborn” gemacht. Dort dreht es sich um seinen Weg aus der Abhängigkeit von Halluzinogenen wie LSD. Carter hatte in der Vergangenheit sogar auf Instagram Videos gepostet, die ihn bei der Herstellung von Drogen zeigen, ebenfalls soll es Aufnahmen geben, in denen er Crack konsumiert.

Der Kinder-Star der späten 90er-Jahre (“Crush on you”) fiel in den vergangenen Jahren immer wieder durch Skandale auf. Carter litt unter psychischen Problemen und Medikamentensucht, versuchte es als Pornostar, ließ sich ein Gesichts-Tattoo stechen. Und versucht seit einiger Zeit, wieder auf die Beine zu kommen. “Ich sollte mich jetzt erstmal um mich selbst kümmern, aufpassen, dass ich nicht nochmal in die Sucht abrutsche”, sagte er in einem RTL-Interview Ende 2019.

Lamar Odom – Drogen, Sexsucht, Wunder

Und auch Odom hat nicht nur seine Drogen-Abhängigkeit überwinden müssen. Der 41 Jahre alte Ex von Khloe Kardashian (die Ehe scheiterte, weil er mehrfach fremdgegangen ist) lag nach einer Überdosis aus Kokain und Potenzmitteln im Jahr 2015 vier Tage lang im Koma. “Alle Ärzte, die ich sehe, sagen mir, dass ich ein wandelndes Wunder sei. Ich hatte 12 Schlaganfälle und sechs Herzinfarkte, als ich im Koma lag”, sagte Odom später.

Seit Jahren kämpfen Odom und Carter gegen ihre Drogensucht, die für viel Leid in ihrem Leben gesorgt habe. Am 12. Juni lassen sie ihre Schicksale beiseite – und zeigen, wer sich im Ring besser durchboxen kann. (sho)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel