AWZ-Folge 3527 vom 24.09.2020

Vanessa hat Gewissenbisse, denn Yannik macht sich richtig Sorgen um sie. Er glaubt, sie habe ihren Halbbruder Maximilian für immer verloren. Vanessa versucht ihm aus dem Weg zu gehen, aber Yannik ist hartnäckig und will die Ärztin unbedingt trösten.

Vanessa will keine Trauer heucheln

Yannik glaubt Maximilian sei tot und er ist fest entschlossen, Vanessa über den Verlust ihres Halbbruders hinwegzuhelfen. Er läuft ihr hinterher und lässt sie immer wieder wissen, wie leid es ihm tut. Mehr als ein “Danke” bekommt Vanessa aber nicht über die Lippen. Sie lässt Yannik stehen, weil sie ein schlechtes Gewissen hat und keine Trauer heucheln will.

Yannik aber versucht es immer und immer wieder. Vanessa ist genervt – seine Flirtversuche kennt sie ja bereits. Andererseits ist sie von seiner Fürsorge gerührt. Aber Yannik will gar nicht flirten, er will Vanessa zeigen, dass er für sie da ist. Um ihr zu zeigen, wie ernst es ihm ist, verrät er Vanessa etwas sehr Persönliches. Wie sie darauf reagiert, ist im Video oben zu sehen.

Die neuesten Interviews mit den AWZ-Stars

„Alles was zählt“ jederzeit auf TVNOW

Wer nicht jeden Tag bis 19:05 warten will: Auf TVNOW läuft AWZ rund um die Uhr und bis zu sieben Tage vor TV-Ausstrahlung.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel