Ekaterina Leonova: "Ich habe Liebe gespürt, aber ich habe keine Liebe gesehen"

So emotional und offen hat man Ekaterina Leonova noch nie gesehen. Sie wirkt immer wie jemand, der “unfassbar diszipliniert ist”, wie Frank Buschmann beim gemeinsamen Abendessen bei “Das Wunschmenü der Stars – alle unter einem Dach” feststellt. In diesem Moment öffnet die Profitänzerin ihr Herz und gibt einen Blick in ihrer Seele preis, den es so noch nie gab:”Ich habe Liebe gespürt, aber ich habe keine Liebe gesehen”, erklärt Ekaterina. Wie sie die schwierige Beziehung ihrer Eltern untereinander beschreibt und warum genau das sie zu einer der besten Tänzerinnen der Welt gemacht hat, ist hier exklusiv vorab in einem kleinen Previewclip zu sehen.

Ekaterina Leonova bricht in Tränen aus

Profi-Tänzerin Ekaterina Leonova gibt immer mal wieder ein kleines Update zu ihrer Familie in Russland, die sie sehr vermisst. In der neuen VOX-Show “Das Wunschmenü der Stars – Alle unter einem Dach” gibt sie jetzt aber auch einen ganz anderen und ungewohnt tiefgreifenden Einblick in ihre Familie in Russland und wie diese Erfahrungen zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Sie erklärt, dass ihre Eltern sich immer gestritten haben. Sie hat deshalb früh gelernt zu lügen und zu lächeln, auch wenn es ihr nicht gut ging. Dennoch hat sie selbst immer große Liebe, Unterstützung und Hilfe von ihren Eltern bekommen.

Frank Buschmann ist der Ansicht, dass Ekaterina irgendwie gefangen und nicht frei ist. Damit trifft er offenbar einen ganz tiefen Punkt in der Seele der Tänzerin. Sie vergießt daraufhin ein paar Tränen.

Wie sie auf die Worte von Frank Buschmann reagiert und welche privaten Geschichten der und auch Bastian Bielendorfer und Janine Kunze so zu erzählen haben, das alles gibt es am Sonntag, den 06. Juni ab 20:15 Uhr bei VOX im TV zu sehen.

Die Highlights von „Das Wunschmenü der Stars – Alle unter einem Dach“ im Video



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel