So haben Daniel und Sonja die Dschungelshow erlebt

Köln statt Australien, Tiny House statt Dschungel: Die Dschungelshow 2021 war in vielen Punkten anders als das reguläre Dschungelcamp – und das ist auch völlig in Ordnung, finden Daniel Hartwich (42) und Sonja Zietlow (52). Schließlich sei das ja auch überhaupt nicht der Anspruch der Show gewesen. Wie das Moderatoren-Gespann die Dschungelshow erlebt hat und was Daniel den Nörglern da draußen zu sagen hat, zeigen wir im Video.

Die nächsten Kandidaten fürs Dschungelcamp 2022 steht fest

14 Tage voller Dschungelprüfungs-Tauglichkeitsprüfungen und Emotionen: Bei “Ich bin ein Star – Die große Dschungelshow” haben zwölf Promis unerbittlich um 50.000 Euro und das “Goldene Ticket” nach Australien gekämpft. Doch nur einer konnte sich im Finale durchsetzen und ist im Dschungelcamp 2022 am Start: Ex-Bachelorette-Kandidat Filip Pavlović!

Neben dem glücklichen Gewinner dürfen Sonja und Daniel auch diese beiden Stars im Dschungelcamp begrüßen: Lucas Cordalis (53) und Harald Glööckler (55).

Tja, auch für Daniel und Sonja war die Dschungelshow eine ganz neue Erfahrung. Aber auch, wenn es in Hürth-Efferen deutlich kühler war als im australischen Dschungel: Das Moderatoren-Duo hatte wieder richtig viel Spaß – und wir auch!

Alle Dschungelshow-Highlights in einer Playlist


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel