Eier trennen: Die besten Küchen-Hacks

Jeder, der regelmäßig in der Küche steht, weiß: Eier trennen kann ganz schön knifflig sein. Eiweiß und Eigelb scheinen manchmal unzertrennlich zu sein und lassen sich kaum auseinander bringen. Was also tun, wenn Sie Eiweiß und Eigelb mal wieder getrennt voneinander benötigen? Wir zeigen 5 Tricks, mit denen sich die Eier ganz einfach trennen lassen.

Trick 1: Die Eier klassisch trennen

Diese Methode haben die meisten Hobby-Köche oder -Bäcker wahrscheinlich schon einmal verwendet. Wenn Sie das Ei auf dem klassischen Wege trennen wollen, schlagen Sie es vorsichtig am Schüsselrand auf, sodass es sich in zwei etwa gleich große Hälften brechen lässt. Jetzt gießen Sie das Eigelb vorsichtig abwechselnd von einer Hälfte in die andere. Das Eiweiß sollte nun langsam Stück für Stück in die Schüssel tropfen, sodass am Ende nur noch das Eigelb in der Schale übrig bleibt. Dieses können Sie nun einfach in eine zweite Schüssel geben und Eiweiß und Eigelb getrennt voneinander verwenden.

Trick 2: Eier mit einer Flasche trennen

Für diesen Trick brauchen Sie nur eine handelsübliche Plastikflasche, die sich gut zusammendrücken lässt, und etwas Fingerspitzengefühl. Schlagen Sie zuerst das Ei auf und geben Sie Eiweiß und Eigelb zusammen in eine kleine Schüssel. Jetzt nehmen Sie die Plastikflasche und drücken Sie etwas zusammen, sodass ein wenig Luft entweicht. Halten Sie die zusammengedrückte Flasche mit der Öffnung über das Eigelb und verringern Sie vorsichtig den Druck. Wenn die Flasche sich zurück in ihre alte Form zieht, entsteht ein Sog, der das Eigelb in die Flasche saugt. Ist das Eigelb komplett in die Flasche gesaugt, können Sie es von dort ganz einfach in eine zweite Schüssel füllen. Trennung geglückt!

Trick 3: Das Ei mit einem Trichter trennen

Dieser Trick ist wirklich so einfach wie genial: Wenn Sie in Ihrer Küche einen Trichter zur Hand haben, können Sie das Ei einfach vorsichtig aufschlagen und den Inhalt in den Trichter gießen. Das Eiweiß läuft hindurch und fließt in die Schüssel, das Eigelb bleibt in der engen Öffnung stecken und kann nun einfach ein eine andere Schüssel umgefüllt werden. Garantiert keine schmutzige Trennung!

Trick 4: So trennen Sie das Ei mit den Händen

Wer allerdings auch vor einer schmutzigen Trennung nicht zurückschreckt, der kann sich auch daran versuchen, das Ei mit bloßen Händen zu trennen. Dafür halten Sie Ihre Hand über eine Schüssel und geben Eiweiß und Eigelb in die geschlossene Hand. Das Eiweiß läuft durch Ihre Finger in die Schüssel, das Eigelb bleibt in der Hand zurück und kann ganz einfach in eine zweite Schüssel verfrachtet werden.

Wichtig: Waschen Sie sich vorher die Hände, sonst wird die Trennung schnell schmutziger als erwünscht. Und natürlich auch nach dem Trennen und vor dem Weiterarbeiten in der Küche erneutes Händewaschen nicht vergessen.

Trick 5: Ei trennen mit der Schaumkelle

Wenn sich eine Schaumkelle, also eine Kelle mit Löchern, unter Ihren Küchenutensilien befindet, haben Sie es besonders leicht. Einfach die Kelle über eine Schüssel halten und das Ei hineingießen. Das Prinzip ist dasselbe wie bei der Methode mit den bloßen Händen: Das Eiweiß fließt hindurch, das Eigelb bleibt zurück. So bringen Sie das widerspenstige Pärchen ganz leicht auseinander.

Leckere Rezepte mit Eiern

Ob getrennt oder nicht – mit Eiern lassen sich vielfältige Gerichte und Backrezepte zubereiten. Haben Sie schon schon mal Cloud Eggs, Shakshuka oder japanischen Soufflé-Käsekuchen ausprobiert? Noch mehr leckere Eiergerichte finden Sie auf kochbar.de.

Essen und Trinken

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel