Mary-Kate Olsen und Olivier Sarkozy sind seit 2015 Mann und Frau

90er-Jahre-Star Mary-Kate Olsen (34) ist seit 2015 mit dem Banker Olivier Sarkozy (51) verheiratet. Doch im Mai 2020 beantragte die 34-Jährige die Scheidung von ihrem Mann. Sie plädierte sogar auf eine Notfall-Scheidung, diese wurde jedoch abgelehnt. Wie ein Insider damals dem “US-Magazin” verriet, soll die Beziehung aufgrund eines unerfüllten Kinderwunsches in die Brüche gegangen sein. Im Dezember 2020 sollen die beiden jetzt geschieden werden und dabei geht es vor Gericht vor allen Dingen um eine Menge Geld.

Mary-Kate Olsen hat einen Ehevertrag

Mary-Kate und Olivier besitzen ein gemeinsames Townhouse für rund 13,5 Millionen Euro, um das jetzt vor Gericht verhandelt werden soll. Laut “Daily Mail” wurde die Immobilie von dem Paar für rund drei Millionen Dollar renoviert. Das rund 700 Quadratmeter große Anwesen steht in Manhattan. Doch vor Gericht wird es nicht nur um Grundstücke und Häuser, sondern auch um eine Menge Geld gehen. Laut US-Medienberichten hat Mary-Kate einen hammerharten Ehevertrag. Der besagt, dass die 34-Jährige ihr geschätztes Vermögen von rund 250 Millionen Dollar nicht mit ihrem Noch-Ehemann teilen muss.

Da die beiden das Haus gemeinsam als Ehepaar gekauft haben, muss der Verkaufswert laut US-Recht geteilt werden.

Im Video: Beziehungs-Drama um Mary-Kate Olsen & ihren Mann



Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel