Cheryl Shepard liebt ihre graue Kurzhaarfrisur

“Ich kann nicht aufhören meinen Kopf zu streicheln”, schwärmt Schauspielerin Cheryl Shepard auf ihrem Instagram-Profil. Die 54-Jährige hat nämlich eine neue Frisur – und kürzer geht es kaum! Cheryl hat sich die Haare von ihrer Tochter Cheyenne zu einem sogenannten “Buzz Cut” abrasieren lassen. Stylingprobleme wird der “Rote Rosen”-Star damit in der nächsten Zeit nicht haben.

Mit diesem Look gibt's keinen Bad-Hair-Day mehr

https://www.instagram.com/p/CKeJeDElVY3/

Ein Beitrag geteilt von Cheryl Shepard (@cheryl__shepard)

Die Trendfrisur “Buzz Cut”, was so viel bedeutet wie “Maschinenschnitt”, verlangt schon ein wenig Mut. Denn es bleiben maximal drei Zentimeter Haare auf dem Kopf. Cheryl ist damit aber überglücklich. Ihre grauen Haare kommen perfekt zur Geltung und praktisch ist der Look auch noch. Denn Bad-Hair-Days wird die Schauspielerin in der nächsten Zeit nicht mehr haben – die Haare sitzen immer!

Frisur-Panne kurz vor Lockdown

Das war vor wenigen Wochen noch anders, denn kurz vor dem Corona-Lockdown wagte die 54-Jährige ein anderes Haar-Experiment und ließ sich von ihrer Tochter die Haare brünette färben. Allerdings wurde daraus “karottenrot”, wie die Schauspielerin im ARD-Magazin “Brisant” erzählte. Zum Glück hatten die Friseure zu diesem Zeitpunkt noch offen und Cheryl konnte die Panne retten (lassen).

Anderen Promis geht es aktuell übrigens ähnlich. ARD-Moderatorin Mareile Höppner griff vor kurzem vor einer TV-Sendung auch selbst zur Schere, um sich die Spitzen zu schneiden. Und auch das lief nicht reibungslos, wie wir hier zeigen.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel