Abnehmen mit Putzen, Bügeln und Staubsaugen? Das geht! InTouch verrät, wie viele Kalorien wir tatsächlich mit ganz alltäglichen Dingen verbrennen…

Keine Zeit fürs Gym, weil sich Wäscheberge stapeln und der Rasen wuchert? Kein Problem! Denn Hausarbeit und ein aktiver Alltag können locker das ein oder andere ausgefallene Workout wettmachen. Fakt ist nämlich: Unserem Körper ist es egal, wodurch wir ins Schwitzen kommen – die Bewegung zählt.

Wir alle sind gefühlt andauernd bei der Arbeit. Warum Abschalten so wichtig ist…

Ganz nebenbei fit werden

  • Schon 30 Minuten Staubsaugen reichen, um etwa 120 Kalorien zu verbrennen. Und man kräftigt nebenbei den Bizeps!

  • Wer wie Model Gigi Hadid regelmäßig die Treppe nimmt, statt in den Lift zu steigen, bringt die Verbrennung auf Touren: Ein fünfminütiger Treppenaufstieg verbrennt immerhin ganze 52 Kalorien. Macht aufs Jahr gerechnet bis zu 2,5 Kilo weniger!

  • Bettenmachen, Wäscheaufhängen, Bügeln – wer all das mit einer Extraportion Schwung erledigt, kommt bei 30 Minuten Arbeit auf rund 126 Kalorien.

  • Auch effektiv: nach der Arbeit eine Haltestelle früher aussteigen. So bekommt man auf dem flotten Heim-Walk auch noch den Kopf frei.

  • Wer noch was drauflegen will, überlegt sich Mini-Trainingseinheiten für zu Hause: Wenn Bella Hadid die Kühlschranktür öffnet, macht sie vorher 15 Ausfallschritte. Stefanie Giesinger erledigt ihre Squats beim Zähneputzen. Und Eva Longoria legt gern kurze Sprints auf dem Fahrrad ein.

  • Übrigens, mit Musik läuft’s auch im Haushalt leichter: Wer beim Wischen ein paar Extrapirouetten einlegt und eine halbe Stunde lang übers Parkett wirbelt, verbrennt nebenbei rund 223 Kalorien. Und am Ende ist nicht nur die Bude, sondern auch der Body in Topform!

Schon gewusst? So hoch ist der Kalorienverbrauch bei der Gartenarbeit:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel