Tänzerin Silvia musste in die Notaufnahme

Normalerweise fegt die 25-jährige Silvia Steinfurth bei den “Hot Banditoz” als Tänzerin über die Bühne – jetzt kämpft die Tänzerin mit Lähmungserscheinungen. Silvia Steinfurth musste sogar in die Notaufnahme, wie sie auf ihrem Instagram-Account schreibt.

„Es fiel mir schwer, in den Spiegel zu gucken“

Auf dem Foto lächelt sie zwar, aber Silvias Worte sind schockierend: “Heute vor einer Woche war ich dann in der Notaufnahme mit einer einseitigen Gesichtslähmung. Stressbedingte- Fazialisparese. Die ersten Tage fielen mir schwer, in den Spiegel zu gucken. Ich wirkte emotionslos. Essen und Trinken fällt mir schwer und ständig muss ich Augensalbe nehmen. Man versucht, sich zu erholen, aber es stellt sich kein Gefühl der Erholung ein, wenn man ein Auge nicht schließen kann, gepaart mit Muskelverspannungen, Ohrenschmerzen, Zuckungen …”

Offenbar ist andauernder Stress der Grund für die Fazialparese der Tänzerin: “Ich wollte wieder zu viel auf einmal und habe nicht auf meinem Körper gehört und mir keine Ruhe gegeben, obwohl er mir schon Warnsignale gesendet hat”, schreibt sie. Silvia Steinfurth ist mittlerweile wieder auf dem Wege der Besserung. Mit ihrem Posting will sie andere, dauergestresste Menschen warnen. Es sei wichtig, auch mal “Nein!” zu sagen: “Passt auf euch auf, behandelt euren Körper gut und denkt daran, dass nichts wichtiger ist als eure Gesundheit!”





Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel