Hardy Krüger jr. größter Verlust

Vor zehn Jahren hat Hardy Krüger jr. (52) den Albtraum aller Eltern erlebt: Sein Sohn Paul-Luca starb mit acht Monaten am plötzlichen Kindstod. Im Interview mit der Zeitschrift GALA (Heft 19/2021, ab 5. Mai im Handel) spricht der Schauspieler über den wohl schlimmsten Moment in seinem Leben und wie er es geschafft hat, trotz dieses Verlusts weiterzuleben.

„Ich habe mich fast totgesoffen“

“Für Hinterlassene ist es eine Tragödie. Ich habe mich fast totgesoffen”, sagt Hardy Krüger jr. Vor zehn Jahren brach eine Welt für ihn zusammen. Mittlerweile hat der 52-Jährige gelernt, wie man auch sehr schwere Krisen überwinden kann. “Heute weiß ich: Das Leben bedeutet Konfrontation und eben nicht einfach weglaufen. Und ich nehme die Herausforderung an, mein Leben auf eine neue Art weiterleben zu dürfen.”

Hardy Krüger jr. hat vier Kinder und lebt mit seiner dritten Frau Alice zusammen in Berlin. Heute fühle er sich angekommen – auch weil er erkannte habe, “dass man wieder glücklich sein darf, nachdem einem Schlimmes widerfahren ist.”

Das komplette Interview lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der Gala oder online HIER.





Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel