Helge Schneider und Sohn Charly: Was für ein Auftritt!

Was für ein TV-Debüt: Zum ersten Mal tritt Entertainer und “Musikclown” Helge Schneider (65) mit seinem jüngsten Sohn Charly (11) im Fernsehen auf. Das Vater-Sohn-Duo legt dabei eine Performance hin, der routinierter kaum sein könnte: Auf der Bühne präsentieren sie sich als perfekt eingespieltes Jazz-Duo!

Wie der Vater, so der Sohn

In der NDR-Talkshow “3 nach 9” ist der jüngste Spross von Helge Schneider zum ersten Mal mit seinem Vater zu sehen. Nach einer musikalischen Performance mit Helge am Piano und seinem Sohn Charly am Schlagzeug ist schnell klar: Der Elfjährige hat jede Menge musikalisches Talent von seinem Papa geerbt. Das bestätigen die beiden auch im anschließenden Interview.

Schon bei Charlys Geburt habe Helge das Talent seines Sohnes erkannt, flachst der Entertainer in seiner gewohnt lakonischen Art. Tatsächlich verrät Charly, dass er noch nicht einmal Unterricht nehme. “Ich krieg Tipps von Papa”, berichtet er in der Talkrunde. Und ergänzt: “Wenn ich spiele, lerne ich dabei.” Ganz wie Papa Helge, der als begnadeter Improvisationskünstler gilt.

Lampenfieber? Nur wenn die Familie zuhört

Zwar tritt Charly zum ersten Mal im Fernsehen auf, aber auf der großen Bühne hat er mit Papa Helge schon häufiger gestanden. Im Corona-Sommer 2020 durfte Charly seinen Vater auf Tournee begleiten. Als Schlagzeuger spielte der Elfjährige dabei auf der Berliner Waldbühne schon vor mehreren Tausend Zuschauern.

Lampenfieber? Das habe er nur, wenn er vor der Familie, also seiner Mutter, seiner Schwester und den Großeltern spielen solle, gesteht Charly. Die Tausende von Zuschauern im Zuschauerraum machen ihm offenbar nichts aus. Beste Voraussetzungen, dass da ein tolles musikalisches Talent heranwächst!



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel