Viel Bewegung, Auszeiten in der Natur und eine ausgewogene Ernährung sind für Herzogin Catherine, 39, und ihre Familie das A und O. Bei offiziellen Terminen im Namen der Krone lassen Kate und Prinz William, 39, immer mal wieder durchblicken, welchen Lifestyle sie zu Hause pflegen. Es wird Sie überraschen, wofür die Cambridges das meiste Geld ausgeben …

Herzogin Catherine: Die Gesundheit der Familie steht an erster Stelle

Natürlich zählen zu Kates Beauty-Geheimnissen so manche Pflegeprodukte und Gesichtsbehandlungen sowie eine hohe Rechnung für ihre Hairstylistin. Allerdings steht für die Herzogin die Gesundheit weitaus mehr im Fokus – und das lässt sie sich einiges kosten.

Gesunde Lebensmittel, saisonales Obst und Gemüse und eine bunte Auswahl an weiteren frischen Zutaten sind ein Muss im Kensington Palast. Immerhin geht es hier nicht nur darum, dass William und Kate ihre eigene Gesundheit pflegen wollen, sondern sie dienen auch als Vorbild für ihre Kinder. "Wir haben Karotten, Bohnen, Rote Bete – ein absoluter Favorit, Louis liebt Rote Bete über alles. Charlotte mag natürlich ihre Charlotte-Kartoffeln", offenbarte die 39-Jährige einst im Gespräch mit der Kochbuchautorin Mary Berry, 86. Ganze 35.000 Pfund (etwa 40.000 Euro) sollen der Herzog und die Herzogin von Cambridge allein für Lebensmittel ausgeben, wie "Vogue Australia" herausgefunden haben will.

Herzogin Catherines Beauty-Produkte sind erschwinglich

Kate strahlendes Aussehen kommt allerdings nicht nur von ihrem gesunden Lifestyle. Zu ihren monatlichen Ausgaben sollen noch Gesichtsbehandlungen hinzukommen. Wie "Hello" berichtet, unterzog sich die dreifache Mutter einem monatlichen Facial mit Bienengift. Die mit dem Gift angereicherte Maske bleibt etwa 20 Minuten auf der Gesichtshaut und regt die Durchblutung an. Es soll die natürliche Alternative zu Botox sein, wie die Erfinderin Deborah Mitchell, auf die Herzogin Catherine schwört, erklärt. 

Herzogin Catherine Anti-Aging mit Bienengift

Eine der monatlichen Behandlungen liegt preislich bei etwa 80 Euro. Jährlich liegt Kate also knapp unter 1.000 Euro für ihre Gesichtsbehandlung. Hinzu kommen allerdings noch die Kosten für Catherines Hairstyling. 

Kates Hairstyling kostet etwa 9.000 Euro im Jahr

Für ihr gut gepflegtes Haar benötigt die Herzogin rund alle sechs Wochen eine Behandlung im Salon. Hier soll es die Frau von Prinz William hinziehen: in Richard Wards Hair & Metrospa in London. Angetan sollen es Kate die Extra-Feuchtigkeitsbehandlungen mit Keratin haben. Wie die Homepage des Salons verrät, berechnet der Stylist pro zehn Minuten 25 Pfund (etwa 30 Euro). Bei einer zweistündigen Behandlung würde Kates Portemonnaie später um 360 Euro leichter sein. Bei neun Besuchen im Jahr würde das eine Summe von 3.240 Euro machen. Wie "Vogue Australian" berichtet, soll allerdings noch eine Farbbehandlung on top kommen, sodass Kate bei knapp 9.000 Euro Friseurkosten im Jahr landet. 

https://www.instagram.com/p/CVcZW5hMDwE/

Herzogin Catherine setzt auf gleich mehrere Sportarten

Ein weiterer Kostenpunkt im Hause Cambridge: der sportliche Ausgleich. Kate selbst ist seit Jahren begeisterte Tennisspielerin und soll auch ihre Kinder Prinz George, 8, Prinzessin Charlotte, 6, und Prinz Louis, 3, zu Unterrichtsstunden im Club angemeldet haben. Gewählt hat die Familie den Hurlingham Tennisclub in Fulham, London. 

Derzeit besteht eine Warteliste für die Aufnahme in den Tennisverein. Wie "Hello" berichtet, soll der Jahresbeitrag für die Mitgliedschaft über 1.100 Euro betragen. Hinzu kommt eine Aufnahmegebühr von 3.350 Euro. Ob alle Mitglieder – auch die jungen Royals – diesen Betrag zahlen müssen, ist nicht bekannt. Ansonsten würde die Familie, wenn alle fünf Cambrigdes angemeldet sind, im Jahr 5.500 Euro für die Mitgliedschaft zahlen. 




Für den guten Zweck Prinz Daniel gibt beim "Victoria Golf" alles

Ist Herzogin Catherine weiterhin im Harbour Club gemeldet?

Neben Tennis soll Kate sich auch im Fitnessstudio auspowern. Es ist bekannt, dass die Royals im Kensington Palast ein eigens eingerichtetes Gym haben. Dort soll, wie britische Medien vermuten, eine Rudermaschine das absolute Lieblingsgerät der Herzogin sein. Welches Modell sie besitzt, ist nicht bekannt – es wird allerdings davon ausgegangen, dass Kate mindestens 3.000 Euro dafür ausgegeben haben soll.

Ob William und Kate weiterhin Mitglieder eines externen Fitnessstudios sind, ist ungewiss. Bis 2014 sollen der Herzog und seine Frau im Harbour Club in Chelsea angemeldet gewesen sein. Monatlich zahlten sie dort knapp 400 Euro pro Monat (wohlgemerkt pro Person). 

Verwendete Quellen: hellomagazine.com, vogue.com.au, richardward.com, instagram.com

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel