Isabell Horn teilt das Dilemma Kinder und Partnerschaft mit ihren Followern

Zwei Kinder geben viel – aber nehmen auch viel Zeit in Anspruch. Zeit, die man früher in Paar-Aktivitäten gesteckt hat. Isabell Horn (36) kennt das Dilemma. Die Schauspielerin spricht bei Instagram ganz offen darüber, wie sehr sich ihr Liebesleben nach der Geburt der Kinder verändert hat. Dabei stellt sie klar: Es ist ganz wichtig, sich als Paar nicht zu verlieren. Wie ihr und ihrem Mann Jens Ackermann das gelingt, verrät sie im Video.

Isabell Horn: "Es ist schwieriger geworden, Zeit zu finden für sich als Paar“

“Unser Liebesleben hat sich damals durch die Geburt von Ella schon verändert”, gibt Isabell zu. “Es war viel weniger Zeit für uns als Paar vorhanden.” 2017 ist ihre erste Tochter Ella (3) auf die Welt gekommen. Im Juli 2019 folgte bereits Söhnchen Fritz (1).

“Aktuell, mit den zwei Schätzen, ist es nochmal schwieriger geworden, Zeit zu finden”, offenbart Isabell bei Instagram. “Wenn man immer so wenig Schlaf bekommt, ist man abends ja dann auch platt.” Und auch ihr Mann sei mal länger im Büro.

Ihre Follower scheinen das Problem zu kennen, wie sie in ihrer Insta-Story spiegelt. Deswegen gibt die Ex-GZSZ-Schauspielerin ihrer Community den Tipp mit: “Es ist wahnsinnig wichtig, dass man an seinem Liebesleben arbeitet. Man ist nicht nur Mami und Papi, man ist eben auch ein Liebespaar.” Und genau deswegen hat sie da ein Ass im Ärmel, wenn es um Paarzeit geht. Welches das ist, erzählt sie im Video.

Isabell Horn

Instagram

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel