Janas ganz persönliche Tortur

RTL-Moderatorin Jana Azizi sich auf die Challenge ihres Lebens eingelassen. Die hatte schon im Vorfeld für jede Menge Schweißperlen und Sorgenfalten gesorgt. Doch für die RTL-Aktion “Wir helfen Kindern” schwingt Jana sich nach nur vier Monaten Vorbereitung aufs Rennrad und will zum ersten Mal die Alpen überqueren. Für den guten Zweck strampelt sie knapp 600 Kilometer ab und überwindet dabei 5000 Höhenmeter. In nur fünf Tagen! Mit unserem Tagebuch können Sie jeden Tag und jede Etappe miterleben. Hier bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Und weil diese irre Tour auch schon richtig knackig angefangen hat, zeigen wir Ihnen oben im Video, wie es Jana nach Tag 1 ging.

Tag 1: Von Salzburg nach Bruck

Zunächst ging alles ganz gemütlich los. Jana radelte mit ihrem Team von neun anderen Frauen durch das Salzburgerland. Sie überquerten die Salzach am bekannten Mozartsteg, fahren durch Wälder und an berühmten Schlössern vorbei.

Doch nach knapp 45 Minuten auf dem Rad folgt die erste große Herausforderung. Es geht steil bergauf, richtig steil. Jana bekommt einen Vorgeschmack auf die nächsten Tage, wenn es mit bis zu 22 Prozent steilen Abschnitten den ersten Berg der Tour zu erklimmen gilt. So anspruchsvolle Berge fahren übrigens noch nicht einmal die Profis bei den legendären Bergetappen der Tour de France. Und zum ersten Mal wird Jana bewusst, dass die Challenge wohl noch viel härter werden könnte als vorher angenommen.

Immer wieder wird sie von ihrem Team gepusht. Der Teamspirit trägt sie den Berg hoch und die 100 Kilometer bis zur ihrem ersten Etappenziel am Fuße der Großglockner-Hochalpenstrasse. Am zweiten Tag geht es für Jana dann über den höchsten Berg Österreichs – den Großglockner.



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel