„Mi Kischta Gärtle“ ist einlandesweites Projekt der Kinder- und Schulgarteninitiative „Garta tuat guat“.

Eineigener Garten zum Mitnehmen für alle Vorarlberger Kinder- undJugendlichen:  Das ist das Ziel derlandesweiten Aktion von „Garta tuat guat“. Im Mittelpunkt des Schwerpunkts „MiKischta Gärtle“ steht eine kleine Holzkiste. Sie wird selbst zusammengebaut,mit Erde befüllt und nach eigenem Interesse bepflanzt und gepflegt.

Spielerischentdecken

Dabeiwird spielerisch die Natur entdeckt, ein Bewusstsein für die komplexenZusammenhänge in so einem kleinen Naturraum geschaffen und auch das Wissen übergesunde und regionale Lebensmittel aufgebaut. Eine Stunde in der Erde wühlenhinterlässt dabei vielleicht einen nachhaltigeren Eindruck, als nur theoretischdarüber zu lernen. Gleichzeitig ist es ein Ort, an dem die Kinder ihrerKreativität und ihrem Schaffensdrang freien Lauf lassen können. JedeBildungseinrichtung kann teilnehmen.

Jurybegründung: Mi Kischta Gärtle: Kinder bekommen durch „Mi KischtaGärtle“ die Gelegenheit, durch Gärtnern unsere Natur hautnah zu erleben unddadurch besser zu verstehen, wie verwundbar sie ist.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel