Mark Forster (38, “Übermorgen”) hat einen neuen Song mit der Sängerin Lea (28) aufgenommen, der am Freitag erscheinen soll. Auf seinem Instagram-Profil teilte der Musiker wenige Sekunden aus dem emotionalen Stück namens “Drei Uhr Nachts”, in dem es offenbar um nächtliche Einsamkeit geht. Forster schrieb dazu: “Hier die ersten Sekunden von ‘Drei Uhr Nachts’ x @thisislealea!!!! Bin sehr aufgeregt…”

” data-fcms-embed-type=”glomex” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Glomex). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Fans hatten zuvor bereits über eine Zusammenarbeit von Lea (“7 Stunden”) und Forster spekuliert. Lea kennt man unter anderem von ihrer Zusammenarbeit mit Capital Bra (26, “110”), als Gastcoach bei “The Voice of Germany” oder aus der siebten Staffel von “Sing meinen Song”. Auch sie postete das Cover der Single und den kurzen Ausschnitt aus dem gemeinsamen Musikvideo auf Instagram. Offenbar in ebenso heller Vorfreude: “Awww”, schrieb Lea mit Herzchen-Augen-Emoji. “Doppelte Freude! Heute kann ich auch das Cover zu DREI UHR Nachts zeigen. Und wenn ihr nach rechts wischt, könnt ihr sogar schon kurz in das Video reinschauen.”

.instagram-container { position: relative; padding-bottom: 100% !important; padding-top: 40px; height: 0; overflow: hidden; border: 1px solid var(–grey20); border-radius: 4px;}.instagram-container, .instagram-container iframe { max-width: 550px !important; }.instagram-container iframe { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; border: 0 !important; margin-top: 0 !important; } @media screen and (max-width: 1023px) { .artikeldetail .detail .artdetail .artdetail_text .instagram-container { padding-bottom: 150% !important;} }@media screen and (max-width: 767px) { .artikeldetail .detail .artdetail .artdetail_text .instagram-container { grid-column-start: 1;grid-column-end: -1;margin-left: 0;margin-right: 0;} .instagram-container, .instagram-container iframe { max-width: calc(100vw – 20px) !important; } }

” data-fcms-embed-type=”instagram” data-fcms-embed-mode=”provider” data-fcms-embed-storage=”local”>An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt (Instagram). Sie können sich Inhalte dieses Anbieters mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an [email protected]

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel