Danni Büchner und Tochter Jada haben sich unter die Nadel gelegt

Eigentlich sollte es nur ein lustiger RTL-Prank sein: Erst kürzlich hatte Danni Büchner (43) an ihrer Tochter Jada (16) vor laufender Kamera die Idee, sich Mama-Tochter-Tattoos oder -Piercings stechen zu lassen, getestet. Vorreiter dafür: Hollywood-Star Gwyneth Paltrow (48), die mittlerweile eine ganze Reihe an Piercings mit ihrer Tochter Apple (17) teilt. Jada zeigte sich von der Aktion erst nur wenig begeistert. Am Ende scheint sie aber immer mehr Gefallen daran gefunden zu haben. So sehr, dass sie und Danni dem Tätowierer jetzt einen Besuch abgestattet haben.

Ganz offenbar scheinen sich Danni und Jada nach unserem witzigen RTL-Besuch noch länger mit besagter Idee auseinander gesetzt zu haben. Wie ein neues Bild auf Instagram beweist, tragen Mama und Tochter neuerdings das gleiche Bildchen auf der Haut: One-Line-Engelsflügel mit Heiligenschein. Ein Tattoo mit tiefer Bedeutung.

RTL.de empfiehlt

Danni & Jada trauern noch immer

Ende 2018 musste Danni Abschied von ihrem Ehemann Jens Büchner (1969 – 2018) nehmen. Der “Goodbye Deutschland”-Star war damals im Alter von nur 49 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben. Eine tragische Situation, die Danni wieder einmal in ein tiefes Loch gestürzt haben dürfte.

Immerhin war Jens nicht der erste Mann, den sie zu Grabe tragen musste. Lange vor ihm hatte Danni auch ihren ersten Ehemann, den Vater ihrer ältesten drei Kinder, verloren. Yılmaz Karabaş war 2009 an plötzlichem Herzversagen gestorben. Danni hat also nicht nur ihre zwei Ehemänner, drei ihrer Sprösslinge – darunter Jada – haben auch Papa und Ziehpapa für immer verloren. Das Engels-Tattoo dürfte genau diesen beiden Männern die letzte Ehre erweisen. (cch)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel