Berge an Verpackungsmüll sind leider nichts Ungewöhnliches an besonderen Tagen wie zum Beispiel dem eigenen Geburtstag. Auf Nachhaltigkeit und Umwelt setzt dabei kaum einer. Warum eigentlich, ist das Verschenken von nachhaltigen Produkten doch gar nicht so schwer? Damit Sie nun nicht ewig nach einer passenden, nachhaltigen Geschenkidee für Ihre Liebsten suchen müssen, helfen wir Ihnen gern auf die Sprünge.

Doch bevor wir das tun, geben wir Ihnen ein paar umweltfreundliche Tipps, worauf Sie achten können, bevor Sie jemanden beschenken.

Tipp 1: Nachhaltig einkaufen

Online-Bestellungen sind spätestens seit Corona enorm angestiegen. Klar, online zu bestellen, ist einfach, unkompliziert und schnell erledigt. Über den verbrauchten CO2-Ausstoß sowohl beim Online-Einkauf als auch im stationären Handel macht sich dabei keiner Gedanken. Damit auch Sie künftig eine nachhaltige Geschenkidee einkaufen können, geben wir Ihnen ratsame Tipps:

  1. Achten Sie darauf, wie Sie zum Einkaufen kommen. Wenn Sie Ihr Fahrrad nutzen oder sogar zu Fuß gehen, sparen Sie wichtige Emissionen.
  2. Vermeiden Sie unnötige Retouren und setzen Sie schon bei der Bestellung auf Firmen und Shops mit verpackungsarmem Versand.
  3. Probieren Sie Secondhand-Shops in einer Stadt in Ihrer Nähe aus oder schauen Sie sich online mal auf Seiten um, die Secondhand Gebrauchsgegenstände anbieten statt immer direkt neue Ware zu kaufen oder etliche Reparaturen für ein altes Produkt ständig in Kauf zu nehmen.
  4. Versuchen Sie regionale und ökologische Shops zu unterstützen statt auf große Konzerne zurückzugreifen, bei denen die Lieferketten schnell unübersichtlich sind.
  5. Verzichten Sie auf Plastiktüten und nehmen Sie von zu Hause bereits einen Jutebeutel zum Shoppen mit. So kauft sich Ihre nachhaltige Geschenkidee am besten!

Tipp 2: Geschenke einpacken

Geschenkpapier gibt es in etlichen Ausführungen. Außerdem ist es schön anzusehen, dennoch sorgt das jedes Jahr für besonders viel Müll. Wer kennt es nicht: Das Geschenkpapier wird aufgerissen und das Papier anschließend entsorgt. Das geht auch nachhaltiger, beispielsweise indem man das Geschenk sorgfältig auspackt und das Geschenkpapier und die bunten Schleifen wiederverwendet – oder aber Sie direkt Verpackungsmaterialien aus recyceltem Papier statt aus Plastik verwenden. Für Ihre nachhaltige Geschenkidee kommt das sicherlich gut beim Beschenkten an!

1. Nachhaltige Geschenkidee: Etwas Selbstgemachtes

Sie möchten nun Freunden oder der Familie eine Freude bereiten? Überlegen Sie, ob es etwas gibt, was Sie besonders gut können oder probieren Sie sich an neuen Dingen aus und verschenken Sie es anschließend. Beispielsweise kommt selbst gemachte Erdbeermarmelade häufig gut an. Wenn Sie gut stricken oder häkeln können, greifen Sie zu Ihren Utensilien und zaubern Sie Ihren Lieben etwas. Können Sie besonders gut backen, kreieren Sie einen richtig leckeren Kuchen aus biologischen Zutaten, bei dem niemand widerstehen kann. Zeichnen war schon immer Ihr größtes Talent? Perfekt, dann überraschen Sie Ihren Liebsten mit einer von Ihnen bemalten Leinwand. Die Größe spielt beim Geschenk selbst nie eine Rolle, denn ein selbst gemachtes hat immer eine persönliche Note und kommt vom Herzen – und das weiß in der Regel wirklich jeder und jede sehr zu schätzen.

2. Nachhaltige Geschenkidee: Zeit

Kennen Sie das auch, dass Sie sich bei einigen Freund:innen und Familienmitgliedern jedes Mal aufs Neue fragen, was sie oder er gut gebrauchen kann? Trotz, dass Sie bei jedem Gespräch aufmerksam zuhören, erwähnt er oder sie nicht einmal zufällig einen Wunsch? Kein Grund zum Verzweifeln, denn eigentlich haben wir doch eh alle schon genug Dinge oder? Verschenken Sie deshalb Zeit, denn Zeit ist das Wertvollste, was Sie jemandem geben können – und die Zeit kann Ihnen hinterher niemand mehr nehmen. Schaffen Sie so neue und schöne Erinnerungen, ob beim gemeinsamen Kochen, Massieren, Beauty-Abend etc. Ihrer Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt.

3. Nachhaltige Geschenkidee: Umweltfreundliche Kerzen

Kerzen werden immer gern verschenkt. Das Problem dabei: Sie bestehen meist aus Erdöl und Paraffinen – und das schadet definitiv der Umwelt. Zum Einen handelt es sich bei Erdöl um keinen nachwachsenden Rohstoff, zum anderen werden Paraffine aufwändig mittels unterschiedlicher Verfahren hergestellt. Und auch das mögliche Freisetzen von schädlichen Substanzen beim Abbrennen dieser Kerzen steht fraglich noch im Raum. Fehlen müssen Sie bei nachhaltigen Geschenkideen dennoch nicht, denn es gibt ein Glück Kerzen aus Rapswachs, Bienenwachs oder Carnauba – und die sehen nicht nur schön aus, sondern verbreiten auch noch einen sanften Duft.

4. Nachhaltige Geschenkidee: Regionale Genussmittel

Der Geruch von Kaffee kommt bei Ihrer Freundin besonders gut an? Ein Freund von Ihnen kocht jeden Tag frisch? Ihre Mutter trinkt liebend gern Tee? Und Ihr Bruder hat eine Vorliebe für Whisky? Dann haben wir hier die perfekte, nachhaltige Geschenkidee für Sie. Kaufen Sie schöne und vor allem dichte Vorratsgläser mit Deckel und suchen Sie in Ihrer Nähe einen unverpackt Laden, in dem Sie genau diese Leckereien für Ihren Liebsten besorgen können. Damit hätten Sie direkt zwei gute Taten erledigt: Zum Einen haben Sie einen regionalen Laden unterstützt, der auf jeglichen Verpackungsmüll verzichtet und regionale und faire Produkte anbietet, zum Anderen ergattern Sie dort mit Sicherheit eine Besonderheit, die es so nicht im Supermarkt zu finden gibt. Und wenn Sie die nachhaltige Geschenkidee anschließend auch schön verpacken möchten, können Sie die Gläser super in einem schicken Korb überreichen.

5. Nachhaltige Geschenkidee: Gute Trinkflasche

Total im Trend sind gute und umweltfreundliche Trinkflaschen. Vorbei mit den vielen Plastikflaschen, denn jetzt haben Glas- und Edelstahl-Trinkflaschen ihren großen Auftritt. Sie sind das Must-have für jeden und jede, der oder die viel unterwegs ist und auf Einweg-Plastikflaschen verzichten möchte. Definitiv ein wichtiger und guter Schritt in die richtige Richtung!

6. Nachhaltige Geschenkidee: Grüner Shopping-Gutschein

Die von Ihnen beschenkte Person möchte gern umweltfreundlicher leben, der erste Schritt dazu fehlt aber noch? Perfekt, dann helfen Sie ihm oder ihr doch auf die Sprünge und verschenken Sie einen Shopping-Gutschein von Ihrem nachhaltigen Lieblingsladen. Nachhaltig einzukaufen war garantiert nie einfacher!

7. Nachhaltige Geschenkidee: Baum verschenken

Auf diese Idee wären Sie sicherlich nicht direkt gekommen, aber womit sich derzeit viele eine Freude bereiten, ist mit einem neu gepflanzten Baum – nicht etwa im heimischen Garten, sondern irgendwo auf der Welt. Die verschenkten Bäume werden gepflanzt und wachsen zu einem neuen Ökosystem heran und bieten so den Tieren und Pflanzen einen schönen Lebensraum. Das Bestimmungsland dafür suchen Sie aus. Einige Internetseiten haben nicht nur eine große Auswahl an Baumarten, bei ihnen kann man auch das Wachstum des Baumes hautnah miterleben und diesem einen Namen geben. Aufregend oder?

Egal, für welche nachhaltige Geschenkidee Sie sich letztlich entscheiden, Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für die Umwelt und motivieren gegebenenfalls Ihre Menschen um Sie herum, umweltfreundlicher zu leben.

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufen Sie darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt.  >> Genaueres dazu erfahren Sie hier.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel