Steven Gätjen verrät bei "Fresh oder Trash" Details über die Preisverleihung

Wie läuft es bei den Oscars eigentlich wirklich ab?

Wer könnte diese Frage besser beantworten, als Steven Gätjen? Der beliebte Moderator stand in den letzten zwanzig Jahren regelmäßig am Red Carpet …

… und bekam dabei schon Hollywood-Größen wie Angelina Jolie, Will Smith, Martin Lawrence, Brad Pitt oder Kate Winslet vors Mikrofon. In unserem Podcast “Fresh oder Trash” gab er nun spannende Einblicke in die Preisverleihung.

Am 25. April werden in Los Angeles die Oscars 2021 verliehen. Während wir im TV nur die glamourösen Momente der Preisverleihung sehen, läuft es hinter den Kulissen extrem chaotisch ab. Steven Gätjen, 48, ist auch in diesem Jahr live am Red Carpet – und hat uns spannende Details verraten!

Steven Gätjen über die Ocars 2021: “Es wird alles anders”

Die 93. Verleihung der Oscars wird anders als sonst, denn die Corona-Pandemie stellt die Preisverleihung vor eine Herausforderung. Schon im letzten Jahr wurde bekannt, dass die Oscars nicht wie gewohnt im Februar, sondern erst am 25. April vergeben werden. Doch das ist längst nicht alles: Erstmals findet die wohl glamouröseste Veranstaltung der Filmbranche nicht nur im Dolby Theatre in Hollywood statt, sondern wird zweigeteilt:

Es gibt auf jeden Fall zwei Locations, einmal das allseits bekannte Dolby Theatre in Hollywood und als zweite Location gibt es die Union Station in Downtown. Das heißt, die Show wird zweigeteilt, also Show und Moderation findet im Dolby Theatre statt und alle Laudatoren und Nominierten sind in der Union Station.

Wer das zu berichten weiß? “Mr. Oscar” Steven Gätjen. Seit 2000 steht der beliebte Moderator regelmäßig für ProSieben am Red Carpet und holte sich dabei schon hochkarätige Promis wie Angelina Jolie, Brad Pitt oder Kate Winslet ans Mikrofon. Auch in diesem Jahr ist er wieder live vor Ort und schon vor einigen Tagen in Los Angeles angekommen.

Diese Themen könnten auch interessant für dich sein:

  • Steven Gätjen: Die Wahrheit über Angelina Jolie

  • Steven Gätjen: So tickt Johnny Depp wirklich!

  • Nach Tod von George Floyd: Drastische Konsequenzen für die Oscars

Steven Gätjen: “Es wird keine klassische Preisverleihung”

In unserem Podcast “Fresh oder Trash” sprach der 48-Jährige vorab ausgiebig mit uns über die Oscars, verriet, auf was sich die Zuschauer freuen können und wie es wirklich hinter den Kulissen abläuft. Demnach werde aufgrund der grassierenden Pandemie in diesem Jahr alles anders: “Es wird keine klassische Preisverleihung, sondern eher eine szeniastische, also eine filmische”, gab Steven preis und weiter:

Das Feeling wird so oder so anders sein. Wenn man sich mal die roten Teppiche der letzten Jahre ansieht, dann war’s immer laut, immer unübersichtlich, immer crazy, weil die Leute nach Brad oder Angelina geschrien haben und das ist jetzt ja alles nicht mehr so. Die haben kein Publikum mehr (…) Es wird im Prinzip alles anders, auch der Saal selbst wird leer sein, aber es wird so oder so spannend (…) Ich hoffe, dass die Oscars neue Maßstäbe setzen.

 

https://www.instagram.com/p/COAErzhqN5W/

Oscars 2021: SO holt sich Steven Gätjen die Promis ans Mikro

Um vor Ort eine Chance zu haben, haben sich Steven Gätjen und sein Team eine Strategie zurechtgelegt. Nicht nur, dass er versuche, sich alle nominierten Filme anzuschauen, um optimal vorbereitet zu sein, sondern auch eine “A-Z-Fibel” helfe ihm dabei, sich auf Promi-Interviews vorzubereiten. Dabei handle es sich um eine Liste, in der alle wichtigen Informationen alphabetisch sortiert aufgelistet seien.

Da er pro Star nur 30 Sekunden bis maximal zwei Minuten Zeit habe, sei ein sogenannter “Ice Breaker” als erste Frage von Bedeutung: “Die muss immer so sein, dass die Person Bock hat, länger zu bleiben”, berichtet Steven. Manchmal müsse man allerdings auch einfach kreativ sein.

So habe Steven Gätjen bei einer Oscar-Verleihung beispielsweise Rosen verteilt – und damit Hollywood-Ikone Judi Dench extrem gerührt:

Sie hat meine Hand genommen und gesagt, es sei so toll, so ein schönes Geschenk, denn es erinnert sie an ihren Mann, der ihr immer eine rote Rose aufs Kopfkissen gelegt hat.

Steven Gätjen: “Mir passiert jedes Jahr was Peinliches”

Doch auch nach über zwanzig Jahren Oscars-Erfahrung laufe nicht immer alles nach Plan – auch Missgeschicke und peinliche Momente, wie beispielsweise die Verwechslung von Promis, gehören für Steven Gätjen mittlerweile dazu, doch damit kommt er bestens klar:

Mir passiert jedes Jahr was Peinliches. Ich muss dann jedes Mal versuchen, mich fünf Sekunden in Grund und Boden zu schämen und dann einfach weiterzumachen. Es nützt ja nichts, wenn ich mich die weiteren zwei Stunden einfach über das ärgere, was ich da gemacht habe.

Für ihn sei genau sowas der Reiz an Live-Fernsehen. Pausen gibt es in der gesamten Zeit am Red Carpet der Oscars übrigens nicht. Mal eben ausruhen und aufs Klo gehen, ist für Steven Gätjen, der sich nach eigenen Angaben jedes Jahr einen neuen Anzug für die Veranstaltung kauft, nicht drin – harte Arbeit also!

Wenn du noch mehr Einblicke hinter die Kulissen der Oscars möchtest oder wissen willst, welche Stars total unfreundlich sein sollen, dann hör unbedingt in die neueste Folge von “Fresh oder Trash” mit Steven Gätjen! Die Oscars werden in der Nacht vom 25. auf den 26. April bei ProSieben übertragen: Los geht’s um 00:40 Uhr mit “red. Der Oscar-Countdown – Live vom Red Carpet”, wo man Steven Gätjen live in Aktion erleben kann!

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel