Ozzy Osbourne hat sich im Krankenhaus total hilflos gefühlt. Nach einem Unfall musste der Rocker am Nacken operiert werden.

Dem „Rolling Stone Magazine“ sagte er dazu: „Ich kann gar nicht beschreiben, wie hilflos ich mich gefühlt habe. Ich musste eine Gehilfe benutzen, um pinkeln zu gehen. (…) Alleine nur im Krankenhaus zu sein, ist genug, um einen verrückt zu machen. Ich danke Gott, dass ich mich nicht selbst gelähmt habe, als ich den Unfall hatte. Ich wäre sonst jetzt nicht hier.“ Und weiter meinte Osbourne: „Ich dachte, ich hätte schon wieder den Tod betrogen.“

Kein Wunder, denn schließlich ist Ozzy Osbourne ein genetischer Mutant.

Foto: (c) Guillermo Proano / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel