Erstes Live-Konzert vor 300 Zuschauern

Aufgrund der Coronakrise war es Ramon Roselly nach seinem DSDS-Sieg nicht möglich Konzerte für seine Fans zu geben.

Am 4. April wurde er zum neuen deutschen Superstar gekürt.

Seitdem konnte der Schlagerstar bereits zahlreiche Erfolge verzeichnen.

Nach seinem DSDS-Sieg vor fünf Monaten dürfte Ramon Roselly, 26, nun sein erstes Konzert vor Live-Publikum geben. Dieses verlief bedingt durch Corona aber ganz anders, als gedacht …

Ramon Roselly: Nach DSDS auf Erfolgskurs

Vom ersten Tag bei DSDS war Ramon Roselly bei den Zuschauern und auch der Jury super beliebt und entwickelte sich über die Zeit immer stärker zum großen Favoriten der Castingshow, bis er am 4. April dieses Jahres schließlich zum neuen deutschen Superstar geführt wurde. Und das mit einem beispiellosen Ergebnis! Über 80 Prozent der Zuschauer stimmten für den 26-Jährigen.

Auch nach dem Finale konnte Ramon seinen Siegeszug fortsetzen. Seine Debüt-Single “Eine Nacht” aus der Feder von Dieter Bohlen, 66, stürmte sofort die Spitze der deutschen Charts und auch sein erstes Album “Herzenssache” feierte große Erfolge. Es ist das beste Schlageralbum der ersten Jahreshälfte 2020 — und das als Newcomer! Doch die Coronakrise bremste auch die Karriere des Merseburgers aus und alle seine Livekonzerte mussten bis auf weiteres abgesagt werden.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

  • Ramon Roselly: Damit hat niemand gerechnet!

  • Nach DSDS-Sieg von Ramon Roselly: Unglaubliche Vorwürfe gegen die Jury!

  • DSDS-Sieger Ramon Roselly: Betrug aufgeflogen!

 

Erstes Livekonzert vor 300 Zuschauern

Zwar dürfte Ramon in der Vergangenheit bereits in der Show von Florian Silbereisen, im Fernsehgarten oder bei Autokinokonzerten performen, doch sein ganz eigenes Konzert blieb im lange Zeit verwehrt. Am 22. August war es dann endlich soweit und er dürfte sein erstes Livekonzert in Einbeck im Sommer-Varieté des Zirkus Charles Knie geben.

 

 

Gerade in Corona-Zeiten war das Zirkuszelt eine tolle Alternative zu einer Konzerthalle, vor allem im Hinblick auf den Artisten-Background von Ramon. Doch es gab auch einen kleinen Nachteil: In das Zelt passten leider “nur” 300 Leute und somit fiel der Auftritt vor seinen Fans vor deutlich kleinerem Publikum aus, als er es sich vielleicht gewünscht hätte.

Für den DSDS-Sieger war das Konzert dennoch ein voller Erfolg. Seine Community reiste aus allen Teilen Deutschlands an und die Tickets waren in kürzester Zeit ausverkauft. Am Ende gab Ramon sogar noch drei Zugaben und wurde von seinen Fans mit Standing-Ovations verabschiedet. Sobald die Coronakrise überstanden ist, wird er sicherlich auch große Konzerthallen füllen …

 

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel