Mit dem neuen Podcast „Sie läuft. Er rennt“ will der "stern" jetzt noch mehr Lust darauf machen, die Sportschuhe zu schnüren. Der Titel ist dabei Programm. Denn Frauen und Männer treiben sehr unterschiedlich Sport, das fällt vor allem beim Laufen auf. "stern"-Wissenschaftsredakteurin Alexandra Kraft, von der die Idee und das Konzept für den Podcast stammen, sagt: „Männer rennen, bis das Herz rast und die Lunge brennt. Frauen gehen es dagegen meist zu langsam an.“ Genau das ist der Stoff, aus dem der neue wöchentliche Podcast „Sie läuft. Er rennt“ gemacht ist.

Die Corona-Pandemie fordert uns einiges ab. Vor allem mental sind viele erschöpft. Laufen, Joggen und sogar Spazierengehen sind aber wahrer Balsam für die Seele. Wie das ohne Nebenwirkungen funktioniert, darüber spricht Expertin Alexandra Kraft in der neuen Folge des stern-Podcasts "Sie läuft. Er rennt".

Bewegung ist Balsam für die Seele

"Auch wenn es oft schwerfällt, loszulaufen, kommen wir doch immer besser gelaunt wieder nach Hause. Das bilden wir uns nicht ein. Sport und Bewegung wirken wie Balsam für die Seele. Besonders beim Laufen bekommt das Gehirn eine Mini-Auszeit. Als Wissenschaftsredakteurin habe ich mich in den letzten Tagen und Wochen viel mit Forschern und Psychologen unterhalten. Sie bestätigen alle einhellig: Regelmäßige Bewegung ist ein sehr wirkungsvolles Heilmittel – bei Depressionen wirkt es sogar so gut wie Medikamente und Gesprächstherapien. Noch dazu ganz ohne Nebenwirkungen."

Die neue Folge des Podcasts hören Sie hier

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel