Nachlass von Promi-Friseur Udo Walz kommt unter den Hammer

Der beliebte deutsche Star-Friseur Udo Walz (†76) starb am 20. November 2020 völlig unerwartet nach einem Diabetes-Schock. Jetzt, sieben Monate nach dem Tod, versteigert sein Ehemann Carsten Thamm-Walz (50) seinen Nachlass. Wir verraten, welche Stücke nun für den guten Zweck unter dem Hammer landen.

Witwer Carsten trennt sich auch aus emotionalen Gründen von den Schätzen

Knapp 200 einzigartige Stücke im Wert von über 100.000 Euro versteigert Walz-Witwer Carsten aus dem Nachlass seines verstorbenen Mannes im Berliner Auktionshaus Dannenberg. Am 19. Juni können auf skurrile Schätze aus aller Welt geboten werden. Darunter eine pink-farbene Hundeskulptur aus Porzellan von US-Künstler Jeff Koons (66), eine große vergoldete Buddha-Skulptur und das Bild “Schwimmer” mit Widmung “Für meinen Freund Udo Walz” von Künstler Salomé (66).

Carsten Thamm-Walz erklärt gegenüber “BILD”, warum er sich jetzt von den Sachen trennt: “Wir haben alle Sachen zusammen erworben. Ich möchte mich von den Stücken trennen, da ich meinen Haushalt etwas minimieren muss. Es ist alles so viel gewesen. Ich muss mich ein bisschen befreien und durchatmen. Die Sachen erinnern mich jeden Tag an Udo und es macht mich natürlich sehr traurig, dass er nicht mehr da ist.”

Was passiert mit dem Erlös der Auktion?



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel