Da werden Erinnerungen wach

Sie sind wieder da: bunte, mit Garn umwickelte Haarsträhnen! Besonders in Urlaubsregionen wurden die bunten Eyecatcher früher an gefühlt jeder Straßenecke angeboten. Und Hand aufs Herz: Gibt es von Ihnen nicht auch Urlaubsbilder, auf denen Sie stolz das bunte Urlaubssouvenir im Haar präsentieren?

Früher trugen sie alle Mädchen, und damit Sie die Strähnchen jetzt bei Ihren Töchtern ganz einfach selber machen können, haben wir eine kleine Step-by-Step-Anleitung für Sie zusammengefasst.

Ohne das geht's nicht

Wie bei allen DIY-Projekten ist es erstmal wichtig zu wissen, was gebraucht wird. Hier eine kleine Checkliste, damit Sie auch nichts vergessen:

  • ein Kamm
  • eine Spange
  • ein Bobby Pin/Haarnadel
  • Garn in verschiedenen Farben
  • eine Sprühflasche mit Wasser gefüllt
  • transparente Mini-Haargummis

1. Die Qual der Wahl

Nachdem Sie alle nötigen Utensilien beisammen haben, kann es auch schon fast losgehen. Vorher muss aber noch entschieden werden, in welchen Farben die Haarsträhne erstrahlen soll. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob eine, zwei, drei, vier oder fünf Farben – ganz egal.

Je mehr Farben, umso flippiger wird das Ergebnis. Für absolute Neulinge ist es allerdings ratsam, nicht mit zu vielen Farben zu beginnen.

RTL.de empfiehlt

2. Gute Vorbereitung ist die halbe Miete

Wenn die Utensilien parat liegen und auch die Farbentscheidung getroffen wurde, geht es los. Die gewünschte Strähne wird mit dem Kamm vom Rest der Haare abgetrennt – dieser wird einfach mit der Spange festgesteckt, sodass er beim Umwickeln nicht stört.

Mit der Sprühflasche wird die Strähne dann noch angefeuchtet – so fliegen einzelne Härchen nicht herum.

Jetzt wird ein transparentes Mini-Haargummi am Ansatz der Strähne festgebunden, dann wird die Strähne geflochten und unten nochmals mit einem Mini-Haargummi fixiert.

3. Jetzt kommt Farbe ins Spiel

Hat man all diese Vorbereitungen getroffen, geht es endlich ans eigentliche Werk – das Umwickeln der Haare. Schneiden Sie das Garn in ausreichender Länge von der Rolle ab.

Wichtig: Bedenken Sie, dass das Umwickeln viel Material benötigt – schneiden Sie daher lieber zu viel als zu wenig Garn von der Rolle ab.

Alle Farben werden nun zusammen oberhalb des oberen Haargummis festgeknotet.

4. Auf die Strähne, fertig, los

Jetzt beginnt das Umwickeln. Die Farbe, mit der begonnen wird, wird von den anderen Farben abgetrennt. Diese werden nämlich samt der geflochtenen Strähne mit der ersten Farbe umwickelt.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass Sie ganz eng wickeln, sodass keine Haare zwischendrin rausschauen.

5. Wie gelingt der Farbwechsel?

Wie lange Sie eine Farbe nutzen möchten, ist Geschmackssache. Wenn Sie aber an dem Punkt sind, dass Sie gerne mit einer anderen Farbe weitermachen möchten, dann ist hier ein Tipp, wie das am besten gelingt:

Tipp: Bitten Sie Ihr Model darum, die zuletzt genutzte Farbe stramm festzuhalten. Sie haben dann die Hände frei, um die nächste Farbe von der Strähne zu separieren.

Jetzt wickeln Sie, so wie zuvor, die neue Farbe um die Strähne samt dem Garn, das gerade nicht genutzt wird.

6. Wie gelingt der Abschluss?

Wenn Sie am Ende der Strähne angekommen sind, dann können Sie alles mit einem Mini-Haargummi fixieren und voilà – der Eyecatcher ist fertig.

Für Fortgeschrittene und Wagemutige

Wenn Ihnen einfache Farbwechsel nicht genügen, dann können Sie auch Muster in die einzelnen Abschnitte integrieren. Wie das funktioniert? Hier ein paar Tipps:

Wenn Sie von einem auf den nächsten Farbabschnitt wechseln, nehmen Sie einfach neben der Farbe, mit der Sie die Strähne weiter umwickeln möchten, noch die Farben heraus, mit denen Sie ein Muster kreieren wollen. Alle Farben, die in dem Abschnitt nicht genutzt werden, werden wie gewohnt mit eingewickelt. Umwickeln Sie zunächst mit der Farbe, die in dem Abschnitt die Grundlage bilden soll. Sind Sie damit fertig, fixieren Sie alles unterhalb dieses Abschnitts mit einem Bobby Pin. Dann haben Sie beide Hände frei, um das gewünschte Muster zu wickeln.

Und jetzt heißt es: Auf die Strähnchen, fertig, los! Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren. (vho)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel