Ja oder nein?

Ein heikles aber wichtiges Thema: Handynutzung im Auto. Jeder weiß, wer sein Handy am Steuer nutzt, gefährdet damit nicht nur sich selbst – sondern auch andere. Aus diesem guten Grund ist zum Beispiel das Telefonieren am Steuer gemäß Straßenverkehrsordnung (StVO) untersagt.

Aber trifft das auch auf Videotelefonie zu? Darf man nicht trotzdem per Freisprecheinrichtung telefonieren?

So verhält es sich mit Videotelefonie im Auto

Im öffentlichen Straßenverkehr gilt vor allem eines: konzentriert sein und stets aufmerksam bleiben. Daher macht es Sinn, dass alles, was ablenkt, untersagt ist. Wie zum Beispiel das Tippen auf dem Smartphone oder das Telefonieren während der Fahrt. Die Verwendung eines Handys am Steuer – ohne die Verwendung von einer Freisprecheinrichtung – ist untersagt, Verstöße werden geahndet.

Aber was ist mit Videotelefonie im Auto? Das Amtsgericht in Magdeburg hat 2018 entschieden, wie es sich mit WhatsApp- und Facetime-Calls verhält. Auch wenn das Telefonieren per Freisprecheinrichtung erlaubt ist, sprich wenn das Telefon nicht in der Hand gehalten wird, ist Videotelefonie trotzdem streng untersagt. Der Grund: Der Fahrer schaut dabei länger aufs Display und wendet sich vom Verkehrsgeschehen ab. Weil ein Video-Telefonat “eine nicht nur kurze Blickabwendung” ist, stellt sie eine Ordnungswidrigkeit dar. Das besagt die Straßenverkehrsordnung. Man schaut zu konzentriert auf das Handy-Display, sodass es letztendlich nichts anderes ist als fernsehen.

Lese-Tipp: Das ändert sich 2021 für Autofahrer

Handy am Steuer: Mit diesen Sanktionen müssen Sie rechnen

Wer während der Fahrt mit einem Handy erwischt wird, erhält einen Punkt in Flensburg und muss ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro bezahlen. Im schlimmsten Fall erwartet den Verkehrssünder sogar ein Fahrverbot. Kommt es zu einer Gefährdung oder sogar zu einem Unfall, werden die Konsequenzen noch weitreichender.

Auch wenn es eigentlich sowieso schon gelten sollte: Lassen Sie das Handy am besten ganz in der Tasche oder telefonieren Sie auf normale Art und Weise und per Freisprechanlage. Einen Video-Call können Sie auch noch annehmen, sobald Sie das Auto geparkt haben. (vdü)



Produktvergleiche

Gutscheine

Services


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel