Ein Abschied muss nicht immer etwas Trauriges sein. So sieht es jedenfalls Bosse und bringt gestern (09.10.) seine neueste Single „Der letzte Tanz“ heraus.

In der Pressemitteilung von „Universal Music“ heißt es dazu: „Während die halbe Menschheit gerade ihr altes Leben zurück will, schreibt Bosse eine Abschiedshymne ohne jeglichen Pathos, doch dafür mit einer Lebensfreude, die um die schönen Momente der Vergangenheit und der Zukunft weiß. ‚Der letzte Tanz’ ist der Tanz auf dem Vulkan in Pop-Form. Und alle sind dafür gekommen: Der Bläsersatz mit einer fast schon unverschämt eingängigen Melodie, der leicht angetrunkene Pianist, die knarzende Rhythmusgruppe und der Sänger, der sich an all das Gute erinnert, was es zu betanzen gibt und der der erste ist, der auf der Tanzfläche steht. Bevor wir das nächste Mal Abschiedstränen vergießen, sollten wir doch lieber tanzen. Denn wenn man beim Abschied weinen muss, ist das im Grunde ein Kompliment für den schönen Moment, den man hatte.“

Im September hatte Bosse seinen Fans einen Rückblick auf seine Live-Auftritte geliefert.

Foto: (c) Nina Stiller / Universal Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel