Zu Kreativität gelangt man auf den unterschiedlichsten Wegen. Natasha Bedingfield scheint nun einen neuen ausprobieren zu wollen. Die Sängerin hat auf ihrem Comeback-Album „Roll With Me“, das am vergangenen Freitag (30.08.) erschien, viel mehr herum experimentiert, als jemals zuvor. Die Inspirationsquelle dafür: „Radiohead“.

In einem Interview mit der Zeitung „The Independent“ erzählte Natasha: „Ich vergleiche mich in keinster Weise mit ‚Radiohead‘. (…) Ich betrachte diese Band, als die Wissenschaftler der Musik. Sie spielen etwas, das man noch nie zuvor gehört hat und man denkt sich, das ist bizarr. Ich wünschte ich hätte den Mut wie ‚Radiohead‘, weil sie immer etwas riskieren und sie schreiben Musik, die die Geister scheidet. Ich habe das Gefühl, ich habe immer Songs geschrieben, die anfänglich leichter zugänglich waren. Vielleicht probiere ich das bei meinem nächsten Album mal aus, wer weiß.

„Roll With Me“ wird das erste Album der Sängerin in neun Jahren sein. Momentan hält sie nicht nur die Arbeit an ihrem Comeback auf Trab, sondern auch ihr einjähriger Sohnemann Solomon.

Foto: (c) PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel