Diese Woche sind die Offiziellen Deutschen Album-Charts frisch durchgemischt, denn es gibt gleich vier Neueinsteiger. Ganz oben auf dem Treppchen steht laut „GfK Entertainment“ Saltatio Mortis mit „Für immer Frei“, dahinter folgen die „Kastelruther Spatzen“ mit „Liebe für die Ewigkeit“ auf Rang zwei.

„Linkin Park“ bekommen für ihr Debütalbum „Hybrid Theory“ aus dem Jahr 2000 die Bronzemedaille.

Der Violinist David Garrett ist ebenfalls ein Neueinsteiger und steht mit „Alive – My Soundtrack“ auf dem vierten Platz, vor „Hirntot Posse“ mit „Mörder ohne Gesicht“.

Foto: (c) Universal Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel