Lena Meyer-Landrut (30) meldete sich kürzlich nach einer längeren Funkstille wieder bei ihren Fans zurück und kündigte ihr musikalisches Comeback an. Zunächst veröffentlichte sie drei EP’s, also Kurzalben, mit jeweils vier ihrer bereits erschienenen Lieder. Im Juni soll nun auch neue Musik kommen. Doch noch vor der Veröffentlichung der neuen Songs gibt es schon das erste Drama: Die Indie-Sängerin Dillon bezichtigte Lena jetzt nämlich des Album-Cover-Klaus!

In einem Post auf Instagram, in dem Lena ihre zweite EP “Kind” ankündigte, zeigte sie gleichzeitig auch das dazugehörige Cover. Was ihren Fans sehr zu gefallen schien, kam bei Musikkollegin Dillon nicht gut an: Sie beschuldigte Lena, das Cover und den Titel ihres gleichnamigen Albums einfach kopiert zu haben. “Du solltest dich schämen, von einer weiblichen und kommerziell weniger erfolgreichen Künstlerin zu klauen”, schrieb Dillon in den Kommentaren unter Lenas Instagram-Post.

Lenas AnwaltSimon Bergmann erklärte zu den Vorwürfen gegenüber Bild: “Unabhängig davon, dass unsere Mandantin und ihr Creative Team das Werk von Dillon bis vor wenigen Tagen gar nicht kannte, zeigt der Vergleich beider Cover, dass die Gestaltungen völlig unterschiedlich sind. Hier von einem Diebstahl geistigen Eigentums zu sprechen, entbehrt jeglicher Grundlage. Der Vorwurf würde vor keinem Gericht standhalten.” Mittlerweile hat Dillon ihren Kommentar unter Lenas Beitrag wieder gelöscht.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel