Patti Smith ist schon ewig im Musikbusiness und gilt als „Godmother of Punk“.

Die 73-Jährige glaubt aber von sich selbst, dass sie nicht das Zeug zum Songschreiben hat. Im Gespräch mit „Uncut“ meinte sie: „Ich bin nicht wirklich gut darin, Songs zu schreiben. Ich habe nur eine Handvoll Songs geschrieben, die bekannt wurden. Ich hätte es geliebt, jemand zu sein, der das kann. Man schaue sich Leute an wie Michael Stipe. Das ist ein großer Poet, der außerdem weiß, wie man einen Pop-Akkord anschlägt. Ich bewundere das.“

Patti Smith ist übrigens genervt davon, dass es heutzutage in der Musik offenbar mehr um gutes Aussehen als um gute Songs geht.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel