Sein Trip nach Liverpool mit dem Entertainer James Corden begeisterte vor zwei Jahren Millionen Menschen. Doch Paul McCartney hatte damals eigentlich gar keine Lust – wie er nun verriet.

Ex-Beatle Paul McCartney

Es ist eines der erfolgreichsten und am häufigsten geteilten Videos, die diese Sendung produziert hat: 2018 war Paul McCartney zu Gast in James Cordens “Late Late Show”. Zusammen mit dem Entertainer reiste der Musiker nach Liverpool und suchte alte Orte aus seiner Kindheit und den Jahren mit den Beatles auf. Am Schluss gab er ein Überraschungskonzert in einem Pub. 

Rolling Stones-Gitarrist

Mehr als nur der Rock-Opa – Das neue Album von Ron Wood

Mehr als 52 Millionen mal wurde der mehr als 23 Minuten lange Film bislang auf Youtube abgerufen, er hat dazu beigetragen, den Ex-Beatle auch einer jüngeren Generation nahe zu bringen.

McCartney selbst hatte zunächst allerdings gar keine Lust, bei dem Trip mitzumachen. Das hat der 77-Jährige dem “Zeit-Magazin” verraten. Er hasse es, das zuzugeben, sagte der Bassist, er habe bis zum Schluss versucht, aus der Nummer rauszukommen. “Bis zu dem Moment, als wir ins Auto gestiegen sind!”

Paul McCartney hatte zunächst Zweifel

Sein Unwillen verflog jedoch schnell: Nach anfänglichen Zweifeln sei es “ein großer Spaß” gewesen, erinnert sich der mittlerweile zum Sir geschlagene Paul McCartney. Es sei für ihn “eine sehr emotionale Reise” gewesen.

Wenn man sich den Clip anschaut, kann man das gut verstehen: Neben Zwischenstopps an der Penny Lane und in einem Friseursalon besuchten die beiden auch McCartneys Elternhaus. “Ich bin zwar früher mal daran vorbeigefahren, aber im Haus selbst war ich ewig nicht mehr”, sagte der gebürtige Liverpooler. “Ich hatte Angst, dass es merkwürdig sein könnte, aber es war großartig. Alle möglichen Erinnerungen waren plötzlich wieder da.”

Die Musik der Beatles

Zeitlose Lieder oder Schnee von gestern?

In der Reihe “Carpool Karaoke” trifft James Cordon berühmte Persönlichkeiten und fährt mit ihnen im Auto durch die Gegend, während er dabei singt. Michelle Obama, Adele und Billie Eilish waren schon zu Gast. Die Folge mit Paul McCartney gilt als eine der gelungensten – gut, dass der Ex-Beatles seine anfänglichen Bedenken überwunden hat.

Quelle: “Zeit-Magazin”

Lesen Sie auch:

  • John Lennon – der erste moderne Mann
  • Bildband: Als die Beatles die Welt eroberten
  • Ringo Starr – der Schlagzeuger der Beatles

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel