Wochenlang im Studio zu sitzen und an neuer Musik zu arbeiten, scheint ungeahnten Geldsegen zu bringen – wenn auch nur im kleinen Sinn. So ist es zumindest „Silbermond“ ergangen. Während des Schreibens und Aufnehmens sind bei der Band nämlich jede Menge Pfandflaschen zusammengekommen. Ein Foto davon posteten sie auf ihrer „Instagram“-Seite und schrieben dazu: „Monatelange Pfandflaschen-Sammellage aus dem Bandstudio. Wie viel Pfand ist es?“

Und die Auflösung folgte auch gleich. Insgesamt kamen bei „Silbermond“ 22,57 Euro zusammen. Das ist doch was!

Vielleicht haben „Silbermond“ auch so viel Zeit gemeinsam im Studio verbracht, weil es ihnen während des Corona-Lockdowns so sehr gefehlt hat?

Foto: (c) Sony Music / Jens Koch

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel