Ärger bei The Voice of Germany! Am vergangenen Sonntag sorgten die beiden Talents Antonio Esposito und Alex Hartung bei ihrem Battle für einen heftigen Moment. Die beiden Rapper weigerten sich, Sidos (39) Hit “Mein Block” im Fernsehen zu singen – zu heftig seien die Schimpfworte darin. Ihr Coach Rea Garvey (47) fragte danach offenbar bei dem Rapstar nach, ob die Jungs den Song umtexten könnten – und bekam eine Zusage. Doch war das ein Missverständnis? Sido erhebt nun schwere Vorwürfe gegen Rea und nennt Alex und Antonio “Pimmel”!

In seiner Instgram-Story teilte der Erfolgsmusiker hart gegen den “The Voice”-Auftritt aus: “Zwei richtige Pimmels!”, kommentierte der 39-Jährige ein Foto von Alex und Antonio. Und auch Rea bekam sein Fett weg: “Auch von Rea richtig ehrenlose Aktion. Er hat mich gefragt, ob die beiden einen neuen Text schreiben dürfen. Aber nicht gesagt, warum die neu schreiben wollen!” Dass die beiden Kandidaten seinen Text für zu hart fürs Fernsehen fanden, gefiel dem Ur-Berliner offenbar gar nicht.

Rea reagierte prompt auf die Anfeindung seines ehemaligen Jury-Kollegen: “Ich wollte nicht respektlos sein! Ich bin immer noch dein größter Fan!”, schrieb der Ire im Netz. Dazu fügte er noch ein knappes “Dumm gelaufen!” hinzu. Was genau zu dem Missverständnis geführt hat, erklärte er nicht.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel