Als seine Beziehung mit Selena Gomez in die Brüche ging, hat The Weeknd all seine Gefühle in seine Musik gepackt und sich damit richtiggehend befreit. Es entstand die EP „My Dear Melancholy“.

Dem „Esquire Magazine“ sagte der Sänger dazu: „Der Grund, warum es so kurz ist, ist, dass ich nicht mehr zu diesem Thema zu sagen hatte. Es war einfach dieses kathartisches Kunstwerk. Und ja, es war kurz, denn das war alles, was ich zu dieser Situation zu sagen hatte.“

Auf „My Dear Melancholy“ sang The Weeknd übrigens auch über seine Beziehung mit Bella Hadid.

Foto: (c) PR Photos

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel