Neue App gegründet

Vanessa Mai fühlte sich mit ihrer Diagnose alleine gelassen.

Vor einiger Zeit erschein das neue Album “Mai Tai”.

Vanessa Mai ist Musikerin und Geschäftsfrau.

Vanessa Mai, 29, fühlte sich nach einer Schockkdiagnose alleine gelassen und engagiert sich jetzt mit einer neuen App für Frauengesundheit …

Vanessa Mai hat Frauengesundheit im Blick

“Vor ein paar Monaten wurde bei mir eine Zellveränderung diagnostiziert, welche zu Gebärmutterhalskrebs führen kann”, schreibt Vanessa Mai auf Instagram. Und weiter: “Ich hab mich sehr allein gelassen gefühlt, hätte mir mehr Aufklärung gewünscht und habe mir selbst Vorwürfe gemacht, dass ich mich nicht mehr mit mir als Frau auseinandergesetzt habe.” Um Frauengesundheit nicht länger als Tabu vor sich her zu schieben, hat Vanessa Mai sich dem Thema gestellt und bringt jetzt als Co-Founderin die App “prio.one” auf den Markt.

, schreibt Vanessa Mai über “prio.one”.

Das könnte dich auch interessieren:

  • Anti-Aging: Diese Drogerie-Creme wirkt wie ein Facelift

  • Beigefarbener BH: Dieses Nude-Modell geht im Netz durch die Decke

  • Schöne Haare: Dieses Drogerie-Shampoo pflegt wie ein teures Salon-Produkt

 

Vanessa Mai ist Mit-Gründerin der App

Die App soll bei Fragen rund um die Themen Schwangerschaft, Verhütung oder Vaginalpflege helfen. Der Sängerin sei es vor allem wichtig, “Probleme” von Frauen mit ihrer Gesundheit zu kommunizieren und anzugehen.

Vor Kurzem veröffentlichte Vanessa Mai ihr sechstes Studioalbum “Mai Tai”. Wegen ihrer Kooperation mit der umstrittenen Modemarke Fabletics stand die Sängerin zuletzt in der Kritik. Was hinter dem Familienkonflikt mit ihrer Stiefmutter Andrea Berg steckt, erfährst du hier: Andrea Berg und Vanessa Mai: Eisiges Schweigen.

 

https://www.instagram.com/p/CPVKTm1jlMu/

 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderemProdukt-Empfehlungen. Bei der Auswahl derProdukte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Linkserhalten wirbei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wirweiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel