Erst gab es zwei Singles von „Wallows“ zu hören. „Nobody Gets Me (Like You)“ und „Virtual Aerobics“ heißen die beiden Songs. Vergangenen Freitag (23.10.) kam dann die dazugehörige EP mit dem Titel „Remote“ raus. Alle Songs auf “Remote” wurden von Sachi DiSerafino, John DeBold und „Wallows“ selbst produziert, mit Ausnahme von “Nobody Gets Me (Like You)”. Den hat Ariel Rechtshaid – der schon mit „Vampire Weekend“, „Haim“ und Adele gearbeitet hat – produziert. Das berichtet „Warner Music“.

Die Jungs von „Wallows“ sagten folgendes zu ihrer neuen EP: „‚Remote‘ ist ein besonderes Projekt für uns. Wir stellten die EP fertig, ohne uns ein einziges Mal persönlich zu treffen. Stattdessen schickten wir einander Sprachmemos und verbrachten Stunden damit, auf ‚FaceTime‘ zu chatten. Obwohl die Lyrics unsere Zeit Zuhause nicht reflektieren oder Bezug darauf nehmen, würde die Musik nicht so klingen, wie sie es tut, wenn wir uns nicht in Quarantäne befunden hätten. Großer Dank an unsere Produzenten und Freunde Sachi DiSerafino und John DeBold dafür, dass sie rund um die Uhr mit uns gearbeitet haben. Wir hoffen euch machen die Songs genauso viel Spaß wie uns.“

Und hier die Tracklist der EP „Remote“:

1. Virtual Aerobics
2. Dig What you Dug
3. Nobody Gets Me (Like You)
4. Coastlines
5. Talk Like That
6. Wish Me Luck

Foto: (c) Anthony Pham / Warner Music

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel