Ein Schock für Alex Rodriguez (44) und Jennifer Lopez (50)! Eigentlich machen der Baseball-Star und die Musikerin vor allem in letzter Zeit ausschließlich mit positiven Schlagzeilen auf sich aufmerksam: Karriere, Familie, Verlobung – A-Rod und J-Lo gelten als das Power-Paar schlechthin. Kaum zu glauben also, dass genau dieser Schein jetzt durch heftige Anschuldigungen getrübt wird: Haben die beiden etwa einen Paparazzo angefahren?

Genau das behauptet nun Liyanage Perera in Dokumenten, die TMZ vorliegen. Seiner Aussage zufolge ist es bereits vergangenen Oktober zu dem Aufprall gekommen: Der Kläger sei die Melrose Avenue in Los Angeles entlanggelaufen, als ein Geländewagen der Marke Cadillac ihn angefahren habe. Alex und Jennifer hätten zwar beide nicht hinterm Steuer gesessen – allerdings hätten sie nicht einmal nach ihm gesehen oder gar für erste Hilfe gesorgt: “Sie sind schnell vom Unfallort geflüchtet”, behauptet Liyanage.

Der Kläger habe erhebliche Verletzungen von dem Unfall davongetragen, der zum Teil auf einem Video festgehalten worden ist. Jetzt fordert er Schmerzensgeld für die medizinische Versorgung und den Schaden. Den Vorfall habe er damals gleich der Polizei gemeldet – eine Anklage sei zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht möglich gewesen: Laut der Behörde hätte er das Fahrzeug als Fußgänger nicht blockieren dürfen. Statements von Alex und Jennifer stehen noch aus.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel