Als erster NHL-Profi: Luke Prokop outet sich als homosexuell

Statement auf Instagram

Luke Prokop (19) hat sich als erster Eishockeyspieler der nordamerikanischen Profiliga NHL zu seiner Homosexualität bekannt. Der Kanadier, der bei den Nashville Predators unter Vertrag steht, erklärte in einem Statement auf Instagram: “Ich habe keine Angst mehr, zu zeigen, wer ich bin. Heute bin ich stolz, öffentlich zu sagen, dass ich schwul bin. Es war eine lange Reise, um an diesen Punkt in meinem Leben zu kommen, aber ich könnte nicht glücklicher mit meiner Entscheidung sein, mich zu outen.”

Schon von klein auf habe er den Traum verfolgt, NHL-Profi zu werden, “und ich glaube, wenn ich mein Leben authentisch lebe, kann ich mich auf dem Eis voll und ganz einbringen und meine Chancen verbessern, meine Träume wahr werden zu lassen”.

Unterstützung finde Prokop bei seiner Familie, Freunden und seinen Agenten, “die das über mich gewusst haben und mir bei jedem Schritt mit Liebe und Unterstützung begegnet sind”. Der 19-Jährige erhoffe sich mit seinem Coming-out, weitere Menschen zu ermutigen und sich zu öffnen. Es sei erst der Anfang seiner Reise “und ich bin gespannt, wohin es mich führt, sowohl im Eishockey als auch im Leben”.

Auf Instagram erhielt Prokop viel Zuspruch von Stars und Sportkollegen. “Das ist unglaublich. Du bist unglaublich. Das ist der erste Tag von dem Rest deines schönen Lebens. Dir stehen größere Zeiten bevor!”, schwärmt etwa Model Tyra Banks (47) in den Kommentaren. Eishockeyspieler Kurtis Gabriel (28) schreibt: “Wir sind alle bei dir.” Und auch die NHL selbst hinterließ ein paar unterstützende Worte unter Prokops Beitrag: “Die gesamte NHL unterstützt dich, Luke!”

Es ist das erste Mal in der Geschichte der NHL, dass ein Eishockeyspieler seine Homosexualität öffentlich gemacht hat. Vor rund einem Monat hat sich der der Football-Profi Carl Nassib als erster aktiver Spieler der NFL geoutet und dafür ebenfalls viel Zuspruch erhalten.

spot on news

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel