Antonella Barba hat Ärger mit der Justiz! Die US-Amerikanerin trat zum ersten Mal bei American Idol ins Scheinwerferlicht. Dort erreichte sie 2007, in der sechsten Staffel einen Platz unter den letzten 16. Doch dann folgten Negativ-Schlagzeilen: Im vergangenen Oktober wurde die Musikerin in Norfolk, im Bundesstaat Virginia, wegen Drogenbesitzes festgenommen. Am Dienstag musste sie deswegen vor Gericht erscheinen. Nach ihrem Schuldgeständnis drohen der 32-Jährigen nun mindestens zehn Jahre hinter Gittern!

Laut People verkündeten die Staatsanwälte, dass ein Richter Antonella sogar lebenslang ins Gefängnis schicken könnte. Gleichzeitig machten sie aber in einem Statement deutlich, dass “die tatsächliche Haftstrafe für diese Verbrechen normalerweise niedriger als die Höchststrafe” ausfalle. In Antonellas Fall sei von zehn Jahren aufwärts auszugehen.

Im Februar waren Gerichtsdokumente öffentlich geworden, die besagen, dass Antonella offenbar als Kurier für einen bedeutenden Drogenring fungierte. Offensichtlich schmuggelte sie größere Mengen an Kokain, Heroin und Fentanyl. Die Anhörung zur Festsetzung des Strafmaß soll allerdings erst Ende November stattfinden.


Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel