Ana Ivanović ganz entspannt und ungeschminkt mit Bastian Schweinsteiger im Urlaub

Ana Ivanović beweist Mut zur Natürlichkeit

Noch vor drei Wochen nahmen Bastian Schweinsteiger (37) und seine Ehefrau Ana Ivanović (33) ihre Fans mit in den Urlaub in die Berge. Dabei sendeten sie ihren Fans vor einer traumhaften Seenlandschaft aus dem schönen Kitzbühel sonnige Urlaubsgrüße. Aktuell haben die ehemaligen Profisportler ihr Wander-Outfit gegen einen Strand-Look eingetauscht, wie der neuste Instagram-Post der 33-Jährigen zeigt.

Ana & Bastian genießen ihren Urlaub

Die ehemalige Profi-Tennis-Spielerin Ana Ivanović und ihr Ehemann, der Ex-FC Bayern-Star Bastian Schweinsteiger lassen ihre Fans via Social Media gerne an ihrem alltäglichen Leben teilhaben und nehmen ihre Community auch schon mal gerne mit in den Urlaub. Vor Kurzem waren sie noch gemeinsam in Venedig, danach ging es ab in die Berge zum Wandern nahe Kitzbühel und jetzt genießt das Power-Couple gemeinsam die Zeit am Strand. Auf dem aktuellsten Instagram-Schnappschuss der Brünetten ist das Paar im Bikini und Badehose vor einer malerischen Strandkulisse zu sehen, beide strahlen in die Kamera. Dabei trägt die Ehefrau von Schweini einen schlichten grauen Triangel-Bikini und zeigt sich ihren Followern völlig ungeschminkt und mit zusammengebunden Haaren.

Süße Liebeserklärung an ihren Basti

Die 33-Jährige schreibt zu ihrem Insta-Pic: „Umgib dich mit Leuten, die dir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, denn das sind die wichtigsten Menschen im Leben. Bastian Schweinsteiger“. Was für eine süße Liebeserklärung! Auch Basti postet fleißig Uraubsschnappschüsse. Auf seinem neusten Insta-Bild sitzt der 36-Jährige im Leinen-Hemd an einem gedeckten Tisch am Strand und nimmt sich selbst auf die Schippe: „Wie immer der Erste am Tisch! Sicher ist sicher. Dinner-Time“. Die Fans sind bei so vielen Urlaubseindrücken ganz verzückt: „Tolles Bild und viel Spaß“ oder „Habt einen wunderschönen Urlaub“ sind nur einige der unzähligen Urlaubsgrüße der Follower. Wo genau sich das Promi-Paar aufhält, haben die Eltern eines Sohnes bisher aber nicht verraten.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel