In letzter Zeit wurde es plötzlich ruhig um Andrej Mangold. Jetzt verrät er den bitteren Grund für seine Auszeit!

Früher hat Andrej Mangold seine Fans täglich mit Fotos und Videos aus seinem Leben auf dem Laufenden gehalten. Vor kurzem hat der ehemalige „Bachelor“ sich aber plötzlich zurückgezogen und war wie vom Erdboden verschluckt. In einem Interview mit „Bild“ verrät er nun den bitteren Grund für seine Auszeit…

Auf Instagram legt Jenny Lange eine traurige Beziehungs-Beichte ab! Damit haben ihre Fans nun wirklich nicht gerechnet…

Andrej war völlig am Ende

„Es hat alles begonnen mit dem Sommerhaus der Stars und dem Mega-Eklat um meine Person“, erzählt Andrej. Kurz nach der Show ging seine Beziehung mit Jenny Lange in die Brüche. „Nach der öffentlichen Trennung ist eine Welt für mich zusammengebrochen. Ich habe immer noch einen Familienwunsch und dachte ich würde mir diesen Traum nach der Show erfüllen können.“

Besonders bitter für Andrej: Heute ist Ex-Freundin Jenny mit einem seiner besten Freunde zusammen! „Er war mein Freund, meine Bezugsperson. Er versuchte mich sogar während der Trennungsphase zu bestärken, redete oftmals schlecht über sie, um letztendlich selbst mit ihr zusammenzukommen“, feuert er. „Ich weiß nicht, wem ich noch vertrauen kann und das belastet mich bis heute noch sehr.“

Irgendwann wurde Andrej alles zu viel! „Ich habe komplett den Stecker gezogen. Das war wie eine Notbremsung. Als ich den Signalen meines Körpers nachgab, habe ich erstmal eine Woche nur geschlafen und bin krank geworden. Ich musste mich zurückziehen, um wieder auf die Beine zu kommen. Mittlerweile habe ich angefangen die Sachen zu verarbeiten“, so der 34-Jährige. „Bis heute habe ich die Geschehnisse nach dem Sommerhaus und der Trennung nicht richtig verarbeitet, wohl weil ich mir keine Auszeit gönnte. Ich habe einfach immer weiter gemacht, meine Probleme verdrängt, habe gedacht das geht vorbei, aber meine Probleme haben mich eingeholt.“

Krass! Mit diesem hübschen Model war Andrej Mangold damals zusammen:

JW Video Platzhalter
Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel