Angelina Jolie besuchte ein Flüchtlingslager in Burkina Faso

Angelina Jolie besucht Flüchtlingslager in Burkina Faso

Sie macht sich für Geflüchtete stark

Angelina Jolie (46) ist weitaus mehr als eine Hollywood-Schauspielerin! Schon seit Jahren reist die UNHCR-Sondergesandte in Krisengebiete, um auf die dortigen Missstände aufmerksam zu machen. Kürzlich verschlug es sie nach Burkina Faso. Dort besuchte sie ein Flüchtlingslager, wo sie sich mit einer wichtigen Botschaft an die Zuhörer wandte. Einen Ausschnitt der flammenden Rede zeigen wir im Video.

Angelina Jolie: „Die Wahrheit ist, dass wir nicht die Hälfte von dem tun, was wir tun könnten“

Im Flüchtlingslager Goudébou des westafrikanischen Burkina Faso leben Tausende, die aus dem Nachbarland Mali geflohen sind und sich Unterstützung erhoffen. „Seit Jahren wird nur ein Bruchteil der humanitären Hilfe angeboten, die nötig wäre, um grundlegende Unterstützung und Schutz zu bieten“, hielt Angelina in ihrer Rede fest.

Zudem erklärte die US-Amerikanerin: „Die Wahrheit ist, dass wir nicht die Hälfte von dem tun, was wir tun könnten und sollten, um Lösungen zu finden, damit Geflüchtete nach Hause zurückkehren können, oder um Aufnahmeländer wie Burkina Faso zu unterstützen.“(dga)

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel