• Bill und Tom Kaulitz haben ihren 33. Geburtstag auf dem „Burning Man“-Festival verbracht.
  • Doch vor allem Bill richtet sich in der aktuellen Podcast-Folge von „Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood“ mit eindringlichen Worten an seine Fans.
  • Denn bei dem Musiker war kürzlich ein auffälliger Leberfleck entdeckt worden, der entfernt werden musste.

Mehr Promi-News finden Sie hier

Auch in der aktuellen Folge ihres Podcasts „Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood“ berichten Bill und Tom Kaulitz über Erlebnisse aus ihrem Leben. Einen besonders großen Teil ihres persönlichen Wochenrückblicks hat dabei die Zusammenfassung ihrer mehrtägigen Geburtstagsfeier gespielt. Diese haben die frisch gebackenen 33-Jährigen auf dem legendären „Burning Man“-Festival im US-Staat Nevada verbracht. Allen Witzen, Party-Erlebnissen und Sticheleien zum Trotz wendet sich Tokio-Hotel-Sänger Bill in der aktuellen Folge aber auch mit nachdenklichen Worten an die Zuhörer und Zuhörerinnen.

Zu Beginn der Folge lassen die Brüder zunächst ihre Erlebnisse auf dem „Burning Man“ Revue passieren. Dort haben die Brüder zusammen mit Freunden ihren Geburtstag gefeiert, nachdem sie sich in der vergangenen Podcast-Folge einen Scherz erlaubt hatten und erzählt hatten, ihr Geburtstag sei in einem brandenburgischen Spaßbad verbracht worden. „In Wahrheit waren wir beim ‚Burning Man'“, klärt Tom auf und obwohl die Feierei bereits einige Tage zurückliegt, sind die Musiker noch immer Feuer und Flamme für das Event. Bill etwa beschreibt das Festival als „ein großes Kunstfestival voller Freaks.“ Er habe das Erlebte als „eine Party, die in ständiger Bewegung ist“, wahrgenommen, die mit „der normalen Welt nichts zu tun“ habe.

Tom pflichtet seinem Bruder bei und beschreibt die Stimmung auf dem Festivalgelände als „das absolute ultimative Freiheitsgefühl“, während Bill, der berichtet, seit rund einer Woche einen „Hangover“ zu haben, die vier erlebten Tage abschließend zusammenfasst: „Wir haben so viel gefeiert.“

Bill über Befund: „Ich hatte eine größere OP, viel größer, als ich mir das vorgestellt hatte“

Allen beeindruckenden Erlebnissen zum Trotz gibt es aber auch „nicht so schöne Nachrichten“, über die die Brüder sprechen möchten. Denn im Rahmen ihrer jährlichen Routineuntersuchung beim Dermatologen sei an Bills Rücken ein auffälliger Leberfleck entdeckt worden, erklärt der Sänger. „Ich hatte eine größere OP, viel größer, als ich mir das vorgestellt hatte“, beschreibt Bill den im Anschluss an den Befund durchgeführten Eingriff, von dem er eine „sehr große Narbe“ zurückbehalten habe. Für ihn war diese Zeit sehr belastend, teilt er mit: „Ich hatte eine Panikattacke, die erste Panikattacke in meinem Leben.“ Umso wichtiger ist es den Brüdern, offen über diesen „beunruhigenden Moment“ zu sprechen, denn Bill richtet sich mit dem Appell an seine Fans, Krebsvorsorgeuntersuchungen ernst zu nehmen. „Ich glaube, viele Leute unterschätzen, dass man regelmäßig zum Dermatologen gehen muss“, fasst er zusammen.

Für den Sänger sei der Eingriff „eine Mischung aus Angst und Befreitsein“ gewesen, erklärt er. Nun zeigt er sich positiv hinsichtlich der Zukunft: „Das verheilt jetzt hoffentlich gut.“

Im "Mad Max"-Style: Heidi Klum feiert beim "Burning Man"-Festival

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel