Arctic Monkeys: Neues Album wegen Corona verzögert

Die Arctic Monkeys brennen darauf, eine neue Platte aufzunehmen.

Die britische Indie-Band um Frontmann Alex Turner veröffentlichte zuletzt 2018 die LP ‚Tranquility Base Hotel & Casino’. Ein Nachfolger soll nun nicht mehr lange auf sich warten lassen. Wie Drummer Matt Helders auf Instagram Live verrät, befinde sich die Gruppe im „frühen Stadium“, eine neue Platte zu schreiben. Die Corona-Pandemie habe die ‚R U Mine?‘-Hitmacher vor eine Menge unvorhergesehener Herausforderungen gestellt. „Vom Meer getrennt zu sein ist eine davon. Wir sind alle erpicht darauf, es zu tun – in einer normalen Zeit hätten wir es bis jetzt gemacht“, erklärt er. „Wir haben definitiv das Verlangen, eine neue Platte zu machen, sobald wir es können.“

Bereits letzten Monat hatte Ian McAndrew, der Manager der Rocker, angedeutet, dass es bald ein neues Monkeys-Album geben könnte. „In diesen eher zerfahrenen Zeiten arbeiten die Jungs fleißig und ich hoffe, dass sie nächstes Jahr damit anfangen, an neuen Songs und Ideen mit Blick auf eine künftige Veröffentlichung zu arbeiten“, sagte er im Gespräch mit ‚Music Week‘.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel