Ashley Benson: ‘Pretty Little Liars’ machte sie zum Beauty-Muffel

Ihre Rolle in ‘Pretty Little Liars’ hat Ashley "faul" im Umgang mit ihren Haaren und ihrem Make-up gemacht.

Die 31-jährige Schauspielerin spielte von 2010 bis 2017 die Rolle der Hanna Marin in der Serie und gibt zu, dass sich dadurch ihre Einstellung zum Schminken komplett verändert hat. Schließlich saß sie oft und stundenlang für die Serie in der Maske, sodass sie froh war, in ihrer Freizeit einfach nur natürlich zu sein. Im Interview mit ‘Us Weekly’ erzählte sie: “Es hat mich dazu gebracht, mich nicht so sehr darum zu kümmern – was sehr seltsam ist, das zu sagen. Wenn ich nicht arbeite, versuche ich, nichts mit meinen Haaren oder meinem Gesicht zu machen. Es hat mich dazu gebracht, dass ich in meiner Freizeit nichts davon machen wollte. Es machte mich sehr faul.”

Ihre Natürlichkeit liebt Ashley heute mehr denn je – daher will sie ihre “innere Schönheit” umarmen, anstatt sich mit anderen Prominenten vergleichen zu lassen. “Ich war sehr offen gegenüber [dem Photoshoppen], weil es nicht nach dir aussieht – und besonders jetzt mit den sozialen Medien und all diesen Filtern und plastischer Chirurgie. Ich habe nichts gegen irgendetwas davon – was das Beste für dich ist, ist das Beste für dich. Aber natürlich zu sein, seine eigene innere Schönheit zu umarmen und sich nicht mit anderen zu vergleichen, ist wirklich wichtig”, so Benson weiter.

BANG Showbiz

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel