Maxime Herbord (26) und David Friedrich (31) waren lange Zeit das Traumpaar im Bachelor- und Bachelorette-Universum. Die ehemalige Anwärterin auf Daniel Völz’ (36) letzte Rose und Jessica Paszkas (31) Ex-Auserwählter waren bis Februar dieses Jahres ein Paar. Kurz nach der Trennung wurde bekannt, dass die Brünette ab 14. Juli die Rosen als neue Bachelorette verteilt – und genau dafür gibt es viel Kritik von den Fans. Maxime sei ihrer Meinung nach nicht bereit für etwas Neues. Die Beauty sieht das aber ganz anders.

Obwohl die 26-Jährige und ihr Ex erst vor wenigen Monaten den Schlussstrich gezogen haben, sei ihre Liebe schon zuvor zum Scheitern verurteilt gewesen. “Eine Trennung verläuft nicht von heute auf morgen. Ich glaube, das haben ein paar nicht so richtig verstanden. Man lebt sich auseinander”, betonte sie in einem Instagram-Livestream mit der RTL-Moderatorin Stephanie Brungs (32). Maxime habe das Beziehungsende gut verarbeitet und sei bereit, sich auf das Abenteuer einzulassen. “Mir geht es wieder gut, ich weiß, wo ich stehe, ich weiß, wer ich bin und ich hätte gerne wieder jemanden an meiner Seite”, stellte sie klar.

Schon in einem früheren RTL-Interview hatte Maxime zugegeben, dass ihr in der Beziehung mit dem Musiker etwas total gefehlt habe: körperliche Nähe. “Dass man sich mal an die Hand nimmt oder eine Umarmung hier oder da. Bei uns war das schon so, dass ich halt diejenige war, die immer ankam…”, erinnerte sie sich.

Alle Infos zu “Die Bachelorette” auf TVNow.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel