Wie weit geht Oggy Batar für die letzte Rose? Vergangene Woche überraschte der Rosenkavalier mit seinem Umstyling alle und kam unter die Top zehn. Nach einer Wette mit Bachelorette-Beauty Gerda Lewis (26) trennte sich der Muskelmann von seinemgeliebten Markenzeichen – und rasierte sich den Vollbart zumindest einige Zentimeter kürzer. Auch wenn die neue Bart-Frisur der Blondine schon viel besser gefällt, würde sie sich Oggy einmal ganz „oben ohne“ wünschen. Der Fitness-Liebhaber stellte nun klar: Er könnte sich vorstellen, für Gerda noch einmal zum Rasierer zu greifen.

„Ich tue alles, was sie will“, lautete die eindeutige Antwort auf die RTL-Frage, ob er sich vorstellen könnte, sich komplett von seiner Gesichtsbehaarung zu trennen. Um seiner Traumfrau zu gefallen, ist der Kuppelshow-Kandidat offenbar bereit, große Opfer zu bringen und eine weitere optische Veränderung vorzunehmen. Auch wenn Oggy selbst in der vergangenen Folge gestand, sich ohne Bart wie ein Baby zu fühlen – Kumpel Andreas (27) hat sich mittlerweile an Oggys neues Aussehen gewöhnt. Nach der Rasur musste er nämlich zugeben: „Er sieht sogar besser aus als vorher.“

Während der 27-Jährige durch äußerliche Veränderungen versucht, bei Gerda zu punkten, können sich einige Mitstreiter von ihm bereits über den Austausch erster Zärtlichkeiten freuen. Nachdem die TV-Schönheit bereits mit Polizist Tim ausgiebig gekuschelt hatte, bekam Dürener Keno vor traumhafter Kulisse an einem griechischen Strand den ersten Staffel-Kuss.

Alle Infos zu „Die Bachelorette“ im Special bei RTL.de.

Quelle: Lesen Sie Vollen Artikel